europaticker:
ARCHIV: Dienstag, 18. April 2017

x
ARCHIV: Dienstag, 18. April 2017
Müllverbrenner ringen um Akzeptanz: Fünf Schritte für eine zukunftsfähige Kreislaufwirtschaft
ITAD fordert "Schengenraum für Abfälle"

Illegale Galvanikabfälle in Kreuztal-Eichen: Entsorgung abgeschlossen
Bezirksregierung Arnsberg: Illegales Abfalllager konnte reibungslos geräumt werden 

bvse: Entsorgungsauflagen beschränken das Ressourcenpotenzial der Sonderabfälle
Sonderabfallentsorgung und Altölaufbereitung: Zukunftsprognosen eher gedämpft

Änderungen BKrFQG/BKrFQV. Aktuelle Entwicklungen und Trends

Drohender Mangel an Berufskraftfahrern - Erfahrungsberichte aus kommunalen Unternehmen

In einem Abfallentsorgungsunternehmen in Hannover-Nordhafen sind am Sonntag 100 Tonnen
Müll in Brand geraten

100 Tonnen Abfall brennen in Hannover

Tarife und Rechte auf Baustellen ab sofort in 24 Sprachen online
GBH: Internationale Website klärt über Arbeitsrechte auf

CO2-Emissionen auf knapp 2,6 Millionen Tonnen reduziert
Vierter Fortschrittsbericht „Klimaschutz in Karlsruhe“ erschienen

Luftreinhaltung, den Gewässerschutz, den Lärmschutz sowie die Pärke von nationaler Bedeutung
Schweiz: Vernehmlassung zu fünf Verordnungen aus dem Umweltbereich eröffnet

Ende der Brückenbauarbeiten ist für das Jahr 2018 geplant
Präsident der SGD Nord besichtigt Hochmoselbrücke

Aufgrund der hohen Messwerte wurde eine Fischuntersuchung in Auftrag gegeben
PFT-Belastungen um den Flughafen Hahn

Seit Freigabe des Mindestkurses der Schweizer Franken hat sich der Tanktourismus
in die benachbarten Euroländer verlagert

Fürstentum Liechtenstein: Ausstoss der Treibhausgase erneut unter dem Referenzwert von 1990

Renaturierung der Lippe: Umweltministerium unterzeichnet Vereinbarung mit Lippeverband
Längster Fluss in NRW soll natürlicher und wilder werden

Mitgliedstaaten haben Position als weltweit größter Geber von Entwicklungshilfe weiter ausgebaut
EU-Entwicklungshilfe erreicht Rekordstand

Risiken und Chancen für alternative Düsentreibstoffe
Mildernde internationale Luftverkehrsemissionen


_teamwerk_AG bietet im Mai interessanten Seminare an

Baden‑Württemberg: Witterungsbedingt 6 Prozent mehr CO2-Emissionen bei Haushalten und
sonstigen Kleinverbrauchern im Jahr 2015

2 Prozent mehr energiebedingte CO2-Emissionen

Nicht umgerüstet werden die Biobehälter, weil die Gefahr von Madenbildung steigen würde
Mayen-Koblenz: 120-Liter-Abfallbehälter werden nachgerüstet

Durststrecke der Murg nach 100 Jahren beendet - Betreiber der großen Wasserkraftanlagen
akzeptieren Vereinbarungen

Regierungspräsidium Karlsruhe erweckt Murg zum Leben

Bürgermeister Vojta im Gespräch mit Bürgerinitiative zum Thema Bodenaushubdeponie
Projekt Bodenaushubdeponie in Gerasdorf bei Wien geht in die nächste Runde

Wallhecken werden aus Haselnusssträuchern, Faulbaum, Weißdorn, Schlehe,
Brombeere, Hainbuchen gebildet

Zustand der Knicke im Kreis Plön sehr gut

Die Schweizer Treibhausgasemissionen beliefen sich 2015 auf 48,1 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente,
0,6 Millionen Tonnen weniger als 2014

Treibhausgas: Zwischenziele für Gebäude und Industrie erreicht

Markerpflanzen wie Haselnuss und Huflattich blühen immer früher
Lange Pollensaison belastet Allergiker

Klimawandel in Thüringen: Deutliche Verschiebung der Jahreszeiten

Vier aktuelle Themen bei der 7. Hofer Runde

Diskussion um das verabschiedete Verpackungsgesetz

NÖ liegt im Bundesländer-Ranking der Einreichungen des Nachhaltigkeitspreises TRIGOS
mit 40 Unternehmen auf Platz 1

Niederösterreichische Wirtschaftsbetriebe nehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr

111 Jahre Landung Alfred und Kurt Wegener in Laufach (Landkreis Aschaffenburg)
Weltrekord-Ballonfahrt der Lindenberger Forscher startete in Reinickendorf

Interaktive Karte mit mehr als 5.000 Förderprojekten
Neue Website: EU-Mittel in Niedersachsen

ZKE testet neue Technik für Biotonnenreinigung
Saarbrücken: Waschwagen reinigt bis zu 250 Biotonnen am Tag

Billiges Heizöl, teurer Strom: Gegenwärtige Abgaben und Umlagen auf Energie
verhindern Erfolg der Energiewende

Agora konstatiert große Unwucht bei Energiepreisen zugunsten klimaschädlicher Energie

Schweizer Wettbewerbsbehörde hat sich im vergangenen Jahr intensiv mit der Digitalisierung
der Wirtschaft auseinandergesetzt

WEKO: Ein Jahr voller wichtiger Entscheide und ein bahnbrechendes Bundesgerichtsurteil

Deutschland auf Rang sieben - Österreich Platz neun - Dänemerk Spitzenreiter
EU-Vergleich der Arbeits­kosten 2016

SPD: Endlich Handeln – Fahrverbote verhindern!
Luftbelastung: Mülheim erneut trauriger Spitzenreiter in NRW

Die atomrechtlichen Voraussetzungen haben vorgelegen und die Zustimmung zum Wiederanfahren wurde erteilt
AKW Grohnde (KWG) nach Revision wieder am Netz


ARCHIV: Donnerstag, 13. April 2017
x
x

erschienen am: 2017-04-18 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken