europaticker:
Abfallwirtschaftsbetrieb im Landkreis Leer verkaufte 2016 über 8.000 Stück
Transportsack für Grünabfälle beliebt und bewährt

Um das Einsammeln von Grünabfällen zu erleichtern, bietet der Landkreis Leer Transportsäcke mit 120 Liter Fassungsvermögen an. Allein im vergangenen Jahr kauften die Bürger im Landkreis Leer rund 8.000 Stück. Die wieder verwendbaren Gewebesäcke sind 75 x 125 cm groß und bestehen aus reißfestem Polypropylen-Gewebematerial. Sie können für einen Euro pro Stück auf allen Wertstoffhöfen sowie beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Leer, Friesenstraße 33 in Leer, erworben werden.

Die Säcke haben sich als ideales Transportmittel zu den umliegenden Wertstoffhöfen bewährt, wo sie einfach entleert werden können. Wer die Säcke, wie vorgesehen, mit Laub- und Strauchschnittabfällen befüllt, kann die Inhalte aus bis zu acht Säcken kostenlos abgeben. Wer allerdings Grasschnitt oder krautige Gartenabfälle einfüllt, kann den Inhalt nur gegen Gebühr loswerden.

Die Wertstoffhöfe im Kreisgebiet sind immer freitags von 13 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr geöffnet. In Moormerland können die Abfälle auch Mittwochnachmittag in Neermoor in der Zeit von 13 bis 18 Uhr angeliefert werden. Der Wertstoffhof in Breinermoor steht montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr sowie samstags von 8 bis 14 Uhr zur Verfügung.

In der Servicezentrale des Abfallwirtschaftsbetriebes in Leer sind die Transportsäcke montags bis donnerstags von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 16.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 13 Uhr erhältlich. Für weitere Fragen steht die Abfallberatung telefonisch unter der kostenlosen Service-Nummer 0800 92524-23 gerne zur Verfügung.

Bild: Winfried Coordes nutzte die Transportsäcke für eine Anlieferung beim Wertstoffhof in Moormerland

erschienen am: 2017-04-18 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken