europaticker:
Bebauungspläne jetzt online für Jedermann abrufbar
Aichach-Friedberg: Geoinformationssystem vorgestellt

Bürgermeister und Verwaltungsangestellte sämtlicher Gemeinden des Wittelsbacher Landes fanden sich kürzlich im Landratsamt ein. Thema war unter anderem die Vorstellung des Landkreis-Geoinformationssystems (kurz: Landkreis-GIS), mit welchem sich raumbezogene Daten aus unterschiedlichsten Anwendungsgebieten erfassen, bearbeiten und darstellen lassen. Michael Brugger, Hauptverantwortlicher für das Geoinformationssystem im Landratsamt, erklärt, dass neben Flurkarte, Luftbildern, topografischen Land- und digitalen Höhenlinienkarten auch Bebauungspläne, Ortsrandsatzungen oder Naturschutzgebiete angezeigt werden können.

Aktuell sind bereits 670 Bebauungspläne und Ortsrandsatzungen inklusive Rechtsplan und Festsetzungen von dreizehn Gemeinden des Wittelsbacher Lands in das GIS eingepflegt. Den Mitarbeitern im Landratsamt ist dadurch ein einfacher, schneller und sogar zeitgleicher Zugriff auf die Bebauungspläne möglich. Als neuer Service stellt das Landratsamt auch den Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu Bebauungsplänen und Ortsrandsatzungen zur Verfügung. Auf der Homepage des Landratsamtes unter der Rubrik „Service - Online Dienste“ führt ein Link direkt auf die veröffentlichten Bebauungspläne und Ortsrandsatzungen (https://lra-aic-fdb.de/service/online-dienste). Im Aufbau befinden sich zurzeit die Darstellung der Rad- und Wanderwege im Landkreis sowie die Erstellung eines Baumkatasters.

Neben der internen Nutzung der Geodaten durch die Mitarbeiter stellt das Landratsamt auch den Gemeinden die Nutzung ihrer Geodaten als Serviceleistung zur Verfügung. Im Rahmen eines Landkreis-GIS könnten die Gemeinden, die noch kein eigenes Geoinformationssystem einsetzen, über das gesicherte Bayerische Behördennetz auch die Geodaten des Landkreises nutzen. Eine verstärkte interkommunale Zusammenarbeit beim Thema GIS bietet die Chance, Infrastrukturen und externes Know-how gemeinsam zu nutzen und dadurch Kosten zu sparen. Aber auch Gemeinden, die bereits ein eigenes Geoinformationssystem einsetzen, können über den Online-Dienst die Geofachdaten des Landkreises nutzen.

Für die Zukunft ist im nächsten Schritt geplant, ein Geo-Informationsportal sowohl für Bürgerinnen und Bürger als auch für Touristen des Wittelsbacher Lands aufzubauen. So sollen in einer Landkarte beispielsweise Informationen zu Freibäder, Sehenswürdigkeiten gleich wie Pflegeeinrichtungen, Kindergärten oder Schulen dargestellt werden.

Bild (© Landratsamt Aichach-Friedberg, Teresa Wörle): Die interessierten Gäste lauschten dem Vortrag von Michael Brugger (unten Mitte), der das Landkreis-GIS vorstellte.

erschienen am: 2017-04-19 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken