europaticker:
Mehrweg statt Wegwerfen
Saarbrücken: ZKE verlost am Donnerstag Mehrweg-Kaffeebecher

Mit einem Infostand macht der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) am Donnerstag, 13. Juli, um die Mittagszeit in Saarbrücken am St. Johanner Markt auf das hohe Müllaufkommen durch Einweg-Kaffeebecher aufmerksam. An einem Glücksrad gibt es als umweltfreundliche Alternative Mehrweg-Kaffeebecher zu gewinnen. Anlass der Aktion sind steigende Verpackungsmüllmengen durch Essen und Getränke zum Mitnehmen. Sichtbar wird die gestiegene Verpackungsmenge vor allem in der warmen Jahreszeit, wenn es die Menschen in ihrer Mittagspause ins Freie zieht.

„Mit unserer Aktion möchten wir Bürgerinnen und Bürger dazu anregen, durch verantwortungsvolles Handeln im Alltag ihren Verpackungsmüll zu reduzieren und Ressourcen zu schonen“, erklärt ZKE-Pressesprecherin Judith Pirrot. „Wir begrüßen es, dass immer mehr Kaffeeshops ihre Verkaufskonzepte umstellen und ihren Kunden Kaffee auch zum Mitnehmen im selbst mitgebrachten Becher einschenken“, so Pirrot weiter.

Am Infostand findet man außerdem Infomaterialien rund um die Themen Sauberkeit und Entsorgung.

Hintergrund

Europaweit sorgen Einweg-Kaffeebecher wegen ihrer kurzen Lebensdauer für ein hohes Müllaufkommen. Für ihre Herstellung werden viele wertvolle Ressourcen wie Wasser, Energie und Rohstoffe verbraucht. Aufgrund ihrer Zusammensetzung aus unterschiedlichen Materialien wie Papierfasern und Kunststoffen sind diese Becher nur schwer zu recyceln. Auch das Erscheinungsbild von Städten und öffentlichen Plätzen leidet unter achtlos weggeworfenen Bechern.

erschienen am: 2017-07-11 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken