europaticker:
Behörde soll für mehr Transparenz und Kontrolle beim Verpackungsrecycling sorgen
Gunda Rachut ist Vorstand der neuen Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister

Die Umweltjuristin Gunda Rachut wurde von den Stiftern der neu gegründeten Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister zum Vorstand bestellt. Die Stiftung, mit Sitz in Osnabrück, wird mit dem Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes am 01.01.2019 als beliehene Behörde für mehr Transparenz und Kontrolle beim Verpackungsrecycling sorgen. Dazu führt sie ein Register aller Produktverantwortlichen aus Industrie und Handel, gleicht Mengen von Herstellern und dualen Systemen ab und sorgt mit Standards für mehr recyclinggerechtes Design bei Verpackungen.

Gunda Rachut hat sich nach dem juristischen Studium in Frankreich und Deutschland zunächst als Sachverständige selbständig gemacht. Sie entwickelte Expertisen zu Themen der Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz, Konzepte und Grundlagen für Sachverständigentätigkeiten, Zertifizierungen und Studien in allen wesentlichen Bereichen des Abfall- und Umweltmanagements in Deutschland und weltweit. Zu ihren Schwerpunkten zählten neben Monitoringsystemen, die Konzepte für Sortier- und Mengenstromanalysen im Bereich Verpackungen, bei Elektroaltgeräten und in der Kunststoffverwertung, sowie deren begleitende IT-Systeme.

Im Auftrag des Umweltbundesamtes war Rachut Mitautorin von Studien zur Fortentwicklung der Verpackungsentsorgung und 2011 im Planspiel zum geplanten Wertstoff-Gesetz an zwei Grundlagenstudien beteiligt.

Parallel zum Gesetzgebungsverfahren gestaltete sie als Geschäftsführerin der Projektgesellschaft den Aufbau der Stiftung Verpackungsregister, die 2015 von der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE), dem Handelsverband Deutschland (HDE), der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen und dem Markenverband gegründet wurde.

Gunda Rachut arbeitet und lebt mit ihrer Familie in Osnabrück. In mehreren Veröffentlichungen und Büchern setzt sie sich für den Wissenstransfer aus der Kreislaufwirtschaft hin zu einem breiteren Interessentenkreis ein.

Zentrale Stelle Verpackungsregister

Die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister hat ihren Sitz in Osnabrück. Sie wird mit dem Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes am 01.01.2019 als beliehene Behörde für mehr Transparenz und Kontrolle beim Verpackungsrecycling sorgen. Dazu führt sie ein Register aller Produktverantwortlichen aus Industrie und Handel, gleicht Mengen von Herstellern und dualen Systemen ab und sorgt mit Standards für mehr recyclinggerechtes Design bei Verpackungen. Vorstand der Stiftung ist Gunda Rachut.
Bild: Gunda Rachut, Vorstand Stiftung Zentrales Verpackungsregister. Quellenangabe: "obs/Stiftung Zentrales Wertstoffregister/Cornelia Borck"

erschienen am: 2017-07-18 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Mitglied im Deutschen Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken