europaticker:
Hitzewelle soll Höhepunkt erreichen - Notstandsmaßnahmen - wie beispielsweise Bewässerungsverbote - vermeiden
Südtirol: Landeshauptmann Kompatscher ruft zu achtsamem Umgang mit Wasser auf

Die Situation der Wasserversorgung in Norditalien bleibt kritisch. Die Hitzewelle soll in dieser Woche einen weiteren Höhepunkt erreichen. Um etwaigen Notstandsmaßnahmen vorzubeugen, ruft Landeshauptmann Arno Kompatscher zu einem sparsamen und bedachten Umgang mit der lebensnotwendigen Ressource Wasser auf.

"Wir alle können durch sorgsamen Umgang mit dem kostbaren Nass dazu beitragen, Notstandsmaßnahmen - wie beispielsweise Bewässerungsverbote - zu vermeiden", ist der Landeshauptmann überzeugt. Einzelne Gemeinden mussten in diesem Sommer bereits Maßnahmen treffen, um Wasser zu sparen. Kritisch ist die Situation häufig im Mittelgebirge, wie am Ritten, am Tschögglberg, in Truden oder auf den Hochplateaus zwischen Völs und Kastelruth oder Natz-Schabs.

Der Landeshauptmann erinnert auch daran, dass Südtirol nicht losgelöst von den Nachbarregionen gesehen werden kann. So machte es die Wasserknappheit in Venetien in diesem Frühjahr nötig, die Ableitungen zur hydraulischen Wassernutzung einzuschränken sowie die Stauseepegel zu senken, um den Wasserspiegel in der Etsch zu erhöhen und die Trinkwasserversorgung in mehreren Gemeinden Venetiens sicherzustellen. 

Angesichts der anhaltende und zunehmende Hitze dieser Tage ist Wassersparen Pflicht - Foto: LPA

erschienen am: 2017-08-01 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken