europaticker:
Die Regenerationsfähigkeit unserer Ressourcen kann mit dem Verbrauch immer weniger Schritt halten.
Das ist ein alarmierendes Signal
Welterschöpfungstag: BDE fordert klares Bekenntnis der Politik zur Kreislaufwirtschaft

Anlässlich des heutigen Welterschöpfungstags fordert der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. ein klares Bekenntnis der Politik zur Kreislaufwirtschaft.

„Der Welterschöpfungstag ist in diesem Jahr sechs Tage früher als im letzten Jahr. Die Regenerationsfähigkeit unserer Ressourcen kann mit dem Verbrauch immer weniger Schritt halten. Das ist ein alarmierendes Signal“, sagte BDE-Präsident Peter Kurth. Laut Medienberichten ist der 02.08.2017 das früheste Datum des Welterschöpfungstages seit den 1970er-Jahren.

Es sei unstrittig, dass die Kreislaufwirtschaft einen erheblichen Beitrag zur Ressourceneffizienz leiste, der allerdings um ein Vielfaches höher sein könnte. „Die kommende Legislaturperiode muss eine richtungsweisende sein – sowohl in Berlin als auch in Brüssel. Der Welterschöpfungstag ist ein sehr gutes Datum, um an nachhaltigen Verbrauch zu appellieren, aber auch, um die Notwendigkeit für mehr Recycling hervorzuheben“, so Kurth weiter.

erschienen am: 2017-08-02 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken