europaticker:
ARCHIV: Dienstag, 15. August 2017

x
ARCHIV: Dienstag, 15. August 2017
Offizielle Bestätigung der Verhaftung wurde vom rumänischen Nachrichtensender "Antena 3" verbreitet
SPÖ stellt jegliche Zusammenarbeit mit Silberstein ein

Österreich: Kerns Wahlkampf-Berater Tal Silberstein verhaftet

Schlagbaumpolitik konterkariert das europäische Konzept eines gemeinsamen Wirtschaftsraums
Metallhandel spürt erneut die bürokratischen Hürden aus Brüssel

Littering kostet Nerven und Geld – Städte, Gemeinden und Schulen halten die Situation jedoch mit
aufwendigen Reinigungsmassnahmen und kreativen Aktionen unter Kontrolle

Erstes Schweizer Label gegen Littering

Maßnahmenplan zur nachhaltigen Verringerung der Abfallmengen in Köln
Sachstandsbericht Coffee-to-go in Köln vorgestellt

Rückstellungsbildung war mangels Abholanordnung ausgeschlossen
Bildung von Rückstellungen für Entsorgungspflichten nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz

AfD aus Baden-Württemberg will dem Verein "Deutsche Umwelthilfe" die "Gemeinnützigkeit" entziehen lassen
Die Bürger haben die Parlamentarier gewählt, aber nicht Herrn Resch…!

Neue Spielräume im Vergaberecht. Stand der e-Vergabe.

Angebotswertung mit Schulnoten. Neues Unterschwellenvergaberecht

Maßnahme wird eine beträchtliche Verbreitung mit alternativen Kraftstoffen betriebener Fahrzeuge begünstigen
Tschechisches Förderprogramm für Tank- und Ladestellen für emissionsarme Fahrzeuge genehmigt

Nach langwierigen Verhandlungen wurde im Juni eine politische Einigung erzielt, um die zweite
Programmprüfung des ESM-Finanzhilfeprogramms abzuschließen

Griechenland: Zweite ESM-Programmprüfung abgeschlossen – 8,5 Mrd. € werden ausbezahlt

6 Höhlen – 2 Täler – ein Welterbe: Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb
Sechs Höhlen im Ach- und Lonetal sind UNESCO-Welterbe

Handys enthalten zahlreiche Edel- und andere Metalle. Das Recycling ist deshalb sowohl
ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll

Rücklaufquote von Handys in der Schweiz vergleichsweise schwach

Brunner: Umweltpoltische Maßnahmen der Grünen als Innovationsmotor
Grüne: Auch Experten bestätigen Wirkung der Umweltpolitik für die Wirtschaft

Zweirad Einkaufsgenossenschaft ZEG und Fraunhofer LBF starten „Qualitätsinitiative E-Bikes“
Für mehr Sicherheit bei Pedelecs

Saarland: Bürgerinitiative verlangt saubere Luft für die Warndtgemeinden
Erneuter massiver Störfall auf Chemieplattform Carling (F) ohne Aufklärung

Sachsens Landwirtschaftsminister besucht die RRS Agrar Dienstleistungs GmbH Riemsdorf
zum Thema Präzisionsackerbau

„Precision Farming“ – Mit modernen Verfahren die Umwelt schützen

Miriam Staudte: Bundesverbraucherschutzminister steht das Wasser bis zum Hals
Aktionsplan zu Fipronil-Eiern: foodwatch fordert höhere Strafen

Schweiz: Autohersteller nutzen Übergangsfrist
Dieselskandal: Das Problem ist in drei Wochen nicht gelöst

VKU: was müssen kommunale Unternehmen beachten?
Neues Datenschutzrecht aus Brüssel und Berlin

Voiths und Siemens‘ späte Einsicht: Keine Lieferungen mehr an tödliches Kraftwerkprojekt
Voith Hydro bestätigt finalen Lieferstopp an das umstrittene Agua-Zarca-Projekt

Bundesumweltministerium fördert innovatives Recyclingverfahren für Kunststoff
Sortenreine Trennung von Kunststoffen

Wiener Tierschutzverein fordert Dialog mit Tierschutzbewegung
Petrovic: „Entscheidungsträger haben wenig Ahnung von der Praxis“

Tierschutzgesetz: Ohne Mitsprache droht weiterhin Chaos

Grüne erwarten mehr als das Ergebnis von Berlin
Anschober: Austro-Dieselgipfel muss breit aufgesetzt werden

Seit 1996 ist das Unternehmen an der koreanischen Börse
Shinsung E&G ersetzt Green Energy im PHOTON Photovoltaik-Aktien-Index PPVX

Keine aussergewöhnlichen seismischen Ereignisse registriert
Geothermie-Bohrloch in Basel: Öffnung hat begonnen

Kennzeichnung von Herkunft und Haltung bei verarbeiteten Eiern dringend nötig
Fipronil-Skandal: Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel versagt?

Korrektur des grunderwerbsteuerrechtlichen Referenzsystems gerechtfertigt
EuGH-Vorlage: Steuerbegünstigung als unzulässige Beihilfe

Zeit der "Kümmerer": Zypries informiert sich über Umweltschutzinvestitionen und Produktpalette
Besuch im Verbundwerk K+S Werra

Unterstützung zur Durchführung eines Volksbegehrens, das die Rekommunalisierung von
Energienetzen zum Gegenstand hatte

Bundesfinanzhof zur allgemeinpolitische Betätigung gemeinnütziger Körperschaften

Wenige Agrarindustrie-Betriebe halten bereits 40 % aller Sauen und 20% der Mastschweine
Verdrängung mittelständisch-bäuerlicher Schweinehalter durch ostdeutsche Agrarindustrie-Strukturen

Informationskampagne zur Selbsthilfe für die Bevölkerung
Steiermarkweite Informationskampagne zum Selbstschutz Hochwasser

Ablagerung von Abfällen in der Landschaft ist kein Kavaliersdelikt
Grünabfall darf nicht wild in der Landschaft entsorgt werden

Keine BARZAHLUNG von Müllgebühren an der Haustür
Karlsruhe: Der Abfallwirtschaftsbetrieb warnt vor Trickbetrügern

Umbau zur Unternehmensgruppe und Konsolidierunsgkurs zeigen sichtbare Wirkung
Offenbach: Stadtwerke-Gruppe schließt 2016 mit Überschuss in Höhe von 8,41 Millionen Euro ab

Die gesetzlichen Limits für Stickoxidemissionen von Diesel-Pkw in der EU wurden zwischen 2000 (Euro 3) und 2014 (Euro 6) um 85% gesenkt
Im selben Zeitraum reduzierten sich die realen Emissionen lediglich um 40% und liegen für Euro 6 um einen Faktor 7

Reale Emissionen moderner Diesel-Autos sieben Mal höher als gesetzlich erlaubt


ARCHIV: Montag, 14. August 2017
a

erschienen am: 2017-08-15 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken