europaticker:
Wilden Müllablagerungen wird nachgegangen
Stadt Sinsheim verstärkt mit neuem Personal die Stadtreinigung

Jan Walter und Helmut Fübrich verstärken seit Anfang August den Trupp der städtischen Stadtreinigung. Insbesondere im Bereich der Innenstadt sind die beiden mit Besen, Schaufel und Kehrwagen unterwegs. „Wilder Müll wird immer mehr zum Problem, daher haben wir jetzt in diesem Bereich unser Personal verstärkt“, so Oberbürgermeister Jörg Albrecht. „Insbesondere die Recherchen und Nachverfolgungen werden engmaschiger und zur Anzeige gebracht.“ Das Team der Stadtreinigung umfasst Jürgen Nerpel und Günther Kaiser, die mit dem Piaggio-Müllwagen unterwegs sind und unter anderem die Mülleimer im Stadtgebiet leeren oder den wilden Müll einsammeln.

„Wilder Müll ist an den undenkbarsten Stellen zu finden, beispielsweise wird mitten auf dem Feldweg, hinter Trafohäuschen oder in Parkhäusern usw. Müll abgelagert. Sobald wir den wilden Müll feststellen wird erst einmal recherchiert. Den einen oder anderen Müllsünder konnten wir schon ausfindig machen“, so Jürgen Nerpel. Oberbürgermeister Jörg Albrecht ergänzt, er verstehe nicht, wie man Sperrmüll durch den halben Ort fährt und irgendwo illegal hinstellt, obwohl dieser von der AVR vor der Haustüre kostenlos abgeholt wird. In der Woche fallen ca. 1-2 Tonnen Müll im ganzen Stadtgebiet an. Das Team der Stadtreinigung wird vervollständigt durch Uwe Härter, der die Kehrmaschine fährt und die Straßenränder oder verunreinigte Plätze beispielsweise nach den Festen, reinigt.

erschienen am: 2017-08-15 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken