europaticker:
Der Abfallbetrieb Kreis Viersen und die Stadt stellen 13 neue Container auf
Tönisvorst dehnt Altkleidersammlung aus

In St. Tönis und Vorst haben die Bürger nun kürzere Wege zum nächsten Altkleidercontainer: Ab sofort stehen 13 zusätzliche Container der kommunalen Altkleidersammlung an neun Standorten zur Verfügung. Dorothee Kleinermanns vom Abfallbetrieb des Kreises Viersen freut sich über die Zusammenarbeit mit der Stadt Tönisvorst. „Das flächendeckende Angebot gibt den Bürgern in Tönisvorst die Möglichkeit, zusätzliche gute Alttextilien zu sammeln und Abfälle zu vermeiden.“

Auch Wolfgang Schouten, Fachbereichsleiter der Stadt Tönisvorst, ist überzeugt: „Es ist schön, dass wir nun in Tönisvorst ein umfassendes Gesamtkonzept zur Altkleidersammlung gemeinsam mit dem Kreis Viersen umgesetzt haben.“ Stadt und Kreis haben zusammen geeignete Stellplätze ausgewählt.

„Wir warten ab, wie sich die Sammlung entwickelt und passen die Containerzahl und die Standorte dem Bedarf an“, erklärt Christoph Schreurs, Abfallberater der Stadt Tönisvorst. „Durch die gemeinsame Sammlung mit dem Kreis Viersen haben wir den organisatorischen Hintergrund dazu und können kurzfristig reagieren.“  

Seit Anfang 2016 sammeln der Kreis Viersen und die Stadt Tönisvorst gemeinsam in einem Pilotprojekt kommunal Altkleider. Die Zusammenarbeit zeigt sich erfolgreich – die Erlöse überstiegen die Ausgaben und Ende 2016 hat der Stadtrat beschlossen, dass dauerhaft kommunal gesammelt wird.

Weit mehr als die Hälfte der Altkleider werden in ihrer Ursprungsform als Kleidung oder Haushaltstextilien weiterverwendet. Der Rest wird als Putzlappen oder Dämmstoff recycelt und nur fünf Prozent werden thermisch verwertet.

Die Standorte aller Altkleidercontainer sind unter www.kreis-viersen.de/altkleider als Liste und auf einer interaktiven Karte aufgeführt. Weitere Informationen gibt der Abfallbetrieb Kreis Viersen unter 02162 / 391212 und www.kreis-viersen.de/abfallbetrieb und die Abfallberatung der Stadt Tönisvorst unter 02151 / 999124.

erschienen am: 2017-08-16 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken