europaticker:
Konkrete Zielvorgaben seitens der chinesischen Regierung zur Förderung erneuerbarer Energien und
besseren Ressourcenausnutzung setzen den Umweltschutz immer mehr in den Fokus
NGR verstärkt seine Vertriebsstruktur in China und Südostasien

Das österreichische Unternehmen „Next Generation Recyclingmaschinen GmbH“ entwickelt und produziert Kunststoffrecyclingmaschinen für Industrie- und Konsumentenabfälle. Im Zuge der Neueröffnung des seit drei Jahren bestehenden Customer Care Centers in Taicang verstärkt NGR seine Vertriebsaktivitäten in China und Südostasien.

Neuer Verkaufsleiter und neue Adresse. Mit dem Umzug ins German Center Taicang mit seiner verbesserten Infrastruktur für Kunden und Mitarbeiter setzt das chinesische NGR Tochterunternehmen die Weichen für China und dem gesamten südostasiatischen Raum neu.

Besetzt wird das Vertriebsbüro mit dem aus Singapur stammenden Jeffrey Tan, der als neuer Verkaufsleiter mit langjährigem technischen Background in der Kunststoffindustrie, die Agenden nahe am Kunden mit Juli übernimmt.

Testläufe und Engineering-Unterstützung. Mit Sven Heine, Geschäftsführer der Anhui Green Recycling and Environmental Protection Research Center Co., Ltd., hat NGR einen autorisierten Partner für Kundenversuche und technischen Support in Hefei gewonnen. Als Recycler von industriellem Kunststoffabfall setzt Heine selber auf NGR Technologie und bietet gleichzeitig mit seiner S:GRAN 85-70 V HD Interessenten die Möglichkeit, Versuchsreihen für maßgeschneiderte Recyclinglösungen, durchzuführen.

Kurze Reaktionszeiten, jahrelange Erfahrung. Der technische Kundendienst wird durch einen erfahrenen Servicetechniker verstärkt. Für noch rascheren Kundensupport wird ein erweitertes Ersatzteillager sorgen.

„Mit unserem Servicepartner rücken wir unseren Kunden in China und Fernostasien näher“, erklärt Regional Director Karlheinz Berger, der sich von dieser Kooperation weitere Impulse für den Verkauf von NGR Recyclingmaschinen erwartet.

Mit der Lizenz zum Recyceln. Konkrete Zielvorgaben seitens der chinesischen Regierung zur Förderung erneuerbarer Energien und besseren Ressourcenausnutzung setzen den Umweltschutz immer mehr in den Fokus. Mit der eigenen Lizenz für das Recycling von Kunststoffabfällen wird diesen sehr hohen Umweltstandards entsprochen. Auch die steigende Nachfrage an Kunststoffen machen die chinesische und südostasiatische Kunststoffindustrie zu wichtigen Treibern für den globalen Markt. „Die Verstärkung unserer Vertriebsorganisation ist somit logische Konsequenz unseres Handelns, und mit der neuen Mannschaft  werden wir jetzt noch besser für die Bearbeitung dieser wichtigen Märkte gerüstet sein“ blickt NGR Geschäftsführer Josef Hochreiter positiv in die Zukunft. 

erschienen am: 2017-08-17 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken