europaticker:
Auch zukünftig werden die Mitarbeiter des Umweltamtes vor den festgelegten Sperrmüllterminen
Kontrollen durchführen
Landeshauptstadt Wiesbaden: Sperrmüllkontrollen in Naurod

Naurod hat in Sachen Sperrmüll in Wiesbaden eine Sonderstellung. Als einziger Ortsbezirk wird der Sperrmüll hier an festgelegten Terminen abgeholt. Grundsätzlich darf in Wiesbaden Sperrmüll frühestens am Abend vor dem Abholtermin oder bis 6 Uhr morgens am Abholtag an den Straßenrand gestellt werden. Erfolgt dies früher oder wird der Müll so platziert, dass er verkehrsbehindernd ist, so stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar, die vom Umweltamt geahndet und mit einem Bußgeld belegt werden kann. Gleiches gilt für das Durchsuchen und Wegnehmen von bereitgestelltem Sperrmüll.

Seit Jahresbeginn überprüft das Umweltamt in Zusammenarbeit mit den Entsorgungsbetrieben die Einhaltung dieser Vorgaben. Eine kürzlich durchgeführt Kontrolle hat ein vorbildliches Verhalten bei der Sperrmüllentsorgung der Nauroder gezeigt. Nur vereinzelt wurde zu früh herausgestellter Sperrmüll vorgefunden. Sofern die Verursacher ermittelt werden konnten, gab es mündliche Verwarnungen von Mitarbeitern des Umweltamtes. Auch die vereinzelt durch Naurod fahrenden professionellen Sperrmüllsammler wurden darüber aufgeklärt, dass das Durchsuchen und Mitnehmen von Sperrmüll unzulässig ist.

Nicht allen Naurodern ist bekannt, dass der Sperrmüll wegen der Größe des Ortsbezirks an zwei aufeinander folgenden Tagen abgeholt wird und sich entsprechend das zulässige Herausstellen auf den jeweiligen Vorabend bezieht.

Auch zukünftig werden die Mitarbeiter des Umweltamtes vor den festgelegten Sperrmüllterminen für Naurod Kontrollen durchführen. Um das Durchwühlen und Einsammeln von bereitgestelltem Sperrmüll weiter einzudämmen wird darum gebeten, sich noch konsequenter an den zulässigen Termin zum Herausstellen zu halten. Denn je kürzer dieser sich im öffentlichen Raum befindet, desto unattraktiver wird Naurod als Ziel professioneller Sperrmüllsammler.

Die nächste Sperrmüllabholung in Naurod erfolgt am Dienstag, 14. November, und Mittwoch, 15. November. In den anderen Stadtteilen sind Abholtermine individuell unter 0611 319700 mit den Entsorgungsbetrieben (ELW) zu vereinbaren.

erschienen am: 2017-08-21 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken