europaticker:
Das EU-Krisenzentrum ist seit den frühen Morgenstunden in engem Kontakt
mit dem italienischen Zivilschutz
Erdbeben auf Ischia: EU sagt Unterstützung zu

Nach dem Erdbeben auf der süditalienischen Insel Ischia hat Christos Stylianides, EU-Kommissar für Humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, Italien die Unterstützung der Europäischen Union zugesagt. „Heute sind wir im Herzen in Italien, bei der italienischen Bevölkerung und den italienischen Behörden“, sagte Stylianides. Das EU-Krisenzentrum ist seit den frühen Morgenstunden in engem Kontakt mit dem italienischen Zivilschutz.

„Schon wieder hat das Land ein tödliches Erdbeben erlitten, diesmal auf der Insel Ischia. Ersten Berichten zufolge gibt es Tote und viele Gebäude, darunter Krankenhäuser und Kirchen, wurden zerstört. Wir möchten den Angehörigen und Freunden der Opfer unser herzlichstes Beileid aussprechen“, so Stylianides weiter.

„Die EU ist bereit, zu helfen, und das Zentrum für die Koordination von Notfallmaßnahmen hat unmittelbar nach dem Erdbeben Kontakt zu den italienischen Zivilschutzbehörden aufgenommen. Wir werden den italienischen Behörden jede nötige Hilfe zukommen lassen. Auch der satellitengestützte EU-Kartierungsdienst Copernicus steht den italienischen Zivilschutzbehörden zur Verfügung.

Besondere Anerkennung möchte ich den Ersthelferinnen und Ersthelfern aussprechen, die vor Ort unermüdlich im Einsatz sind, um Leben zu retten. Sie sind ein Vorbild für uns alle!“

Weitere Informationen:        

Statement by Commissioner for Humanitarian Aid and Crisis Management Christos Stylianides

erschienen am: 2017-08-22 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken