europaticker:
Müllendorf stand im Zeichen der Wiederverwertung: Jährlich werden rund 870 Mio.
bzw. 21.900 Tonnen PET-Flaschen wiederverwertet
PET to PET feiert 10-jähriges Jubiläum

Seitdem das gemeinschaftliche Unternehmen der österreichischen Getränkeindustrie 2006 gegründet und 2007 in Betrieb genommen wurde, befindet sich der burgenländische Leit- und internationale Vorzeigebetrieb auf Expansionskurs. Erst im Mai dieses Jahres wurde in eine neue automatische Flaschensortierstufe investiert und so der Recyclingprozess ein weiteres Mal einer Qualitätsoptimierung unterzogen. „Wir blicken mit stolz auf die letzten zehn Jahre von PET to PET zurück und freuen uns über die vielen Gratulationen", so DI Christian Strasser, Geschäftsführer der PET to PET Recycling Österreich GmbH. „Die wichtigsten Akteure dieser 10-jährigen Erfolgsgeschichte sind einerseits die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PET to PET, sowie andererseits die Österreicherinnen und Österreicher, die mit ihrer hohen Sammelmoral die nachhaltige Kreislaufwirtschaft in Österreich maßgeblich unterstützen. Wir blicken positiv in die Zukunft und wollen sowohl in Sachen Verarbeitung, als auch in Sachen Absatzmenge von PET-Flaschen in Europa weiterhin beispielgebend vorangehen", so Strasser abschließend.

Die große „Geburtstagsfeier" zum 10-jährigen Bestehen ist aktuell in vollem Gange. Unter den Gästen befinden sich unter anderem Mag. Christine Hochholdinger, Sektionschefin des BMLFUW, Mag. Astrid Eisenkopf, Landesrätin Burgenland für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Dr. Ingrid Puschautz-Meidl, Geschäftsführerin der IV Burgenland, Mag. Rainer Ribing, Generalsekretär der Wirtschaftskammer Burgenland, Dr. Christoph Scharff, Vorstandssprecher der Altstoff Recycling Austria AG (ARA), Werner Huf, Bürgermeister der Gemeinde Müllendorf sowie GR Mag. Martin Korpitsch, Generalvikar der Diözese Eisenstadt.

Am Nachmittag erwartete die Besucher bei freiem Eintritt ein abwechslungsreiches Programm: von spannenden Werksführungen, über Kinderschminken bis hin zu Gewinnspielen mit tollen Preisen. 2017 auf Rekordkurs

Schon im ersten Halbjahr 2017 gingen bei PET to PET im burgenländischen Müllendorf über 11.900 Tonnen bzw. 475 Mio. PET-Flaschen über das Förderband und konnten damit ökonomisch und ökologisch sinnvoll wiederverwertet werden. Zudem wird es einen weiteren Verbesserungsschritt bzgl. Produktqualität geben. „Wir rechnen für den gesamten Zeitraum 2017 nochmals mit einer Steigerung um 5 %", so DI Strasser. „Damit werden wir das bisherige Rekordjahr 2016 nochmals toppen."

erschienen am: 2017-08-25 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken