europaticker:
ARCHIV: Montag, 28. August 2017

x
ARCHIV: Montag, 28. August 2017
Die Stadt Nürnberg hat in der Vergangenheit keinen Recyclingbaustoff eingesetzt und in
Ausschreibungen wurde dieser auch explizit ausgeschlossen

bvse: Nürnberg setzt künftig auf Recyclingbaustoffe im Straßenbau

Prämien der Automobilindustrie werden Neumarkt ankurbeln
Verschrottung sollte nur mit Verwertungsnachweis möglich sein

Scholz Recycling warnt vor Abfluss der Altfahrzeuge aus der EU

Die Grünen wollen bis 2030 komplett aus der Kohle aussteigen
BDEW zum aktuellen Kraftwerke-Papier der Grünen

BGA: Drohgebärden der Deutschen Umwelthilfe helfen der Luftreinhaltung nur wenig
Rund 300 000 Euro 5-Diesel stehen bei Vertragshändlern

IK neuer Trägerverband der Netzwerkinitiative der Bundesregierung
Kunststoffverpackungsindustrie gründet Energieeffizienznetzwerk

Niedersachsen legt Verbraucherschutzbericht 2016 vor
Fremdwasser in Fischfilet und Noroviren in Himbeergrieß


Chemical Regulations in Asia-Pacific

Vorgesehene Veränderungen auf dem Gelände der Zentraldeponie Emscherbruch
AGR schafft Entsorgungssicherheit ohne neuen Flächenverbrauch

Bundestagswahl entscheidend für neue Weichenstellung im Artenschutz und in der Landwirtschaft
BUND Naturschutz fordert Bienenaktionsplan

Hochwassersoforthilfe, Luftreinhaltepläne, Wolfsmanagement, Atommülllagersuche und weitere
Projekte dulden keinen Aufschub

Niedersachsen: Umweltminister stellt sein Arbeitsprogramm für die letzten sieben Wochen vor

Mit dem Klimawandel wächst auch die Wahrscheinlichkeit für Hochwasser
Zeit der "Kümmerer": Umweltministerin Priska Hinz weiht Hochwasserrückhaltebecken ein

Kostendruck: Auch Kali-Projekt in Kanada auf unbestimmte Zeit auf Eis
BHP Billiton will Altlast Schieferöl schnell loswerden

GRÜNE LIGA: Landesregierung handelt offenbar als Befehlsempfänger des Kohlekonzerns
Aufweichen von Brandenburgs Klimazielen nicht nachvollziehbar

PV Austria: Fördertopf möglichst rasch leeren
Endspurt bei der Klimafondsförderung für PV-Anlagen

Volle Kraft voraus in Richtung Nachhaltigkeit: Belüftung der Hybridfähren neu gedacht
Hybrid-Fähre spart zwei Millionen Kilowattstunden pro Jahr

Phase-II-Untersuchung des geplanten Zusammenschlusses von Bayer und Monsanto
Bayer bietet konstruktive Zusammenarbeit mit der EU-Kommission an

BUND Baden-Württemberg zieht positive Projektbilanz: Viel bewegt bei
Energieeffizienz und Energiesparen

Projekt Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb endet

Behörden kontrollieren Kennzeichnung
Bundesweite Aktionstage des Energielabels 2017

Umweltsünder „Klopapier“: Dusch-WC als umweltfreundliche Alternative
Am 26. August war der „Internationale Tag des Toilettenpapiers“

In einem Boot aus Plastikmüll für den Umweltschutz
Wien: NaturPutzer stechen in See

Hövelmann: Im Abgasskandal gibt es Täter, die zur Verantwortung gezogen werden müssen
Deutsche Umwelthilfe hat weitere 45 formale Rechtsverfahren "eingeleitet"

Verhältnis der Regierungen zur Autoindustrie

Demonstration am Tagebau Hambach: "Rote Linie gegen Kohle"
Klima- und Umweltschützer fordern schnellen Kohleausstieg

Deutliche Mehrheit für wirtschaftlichen Druck auf die Türkei
Linke, FDP und AfD legen leicht zu – SPD und CDU/CSU verlieren

ZDF-Politbarometer August II 2017

Rohstoffe sind ein wertvolles Gut
Umweltschutz im Bausektor: So werden Fenster und Türen recycelt

Müllendorf stand im Zeichen der Wiederverwertung: Jährlich werden rund 870 Mio.
bzw. 21.900 Tonnen PET-Flaschen wiederverwertet

PET to PET feiert 10-jähriges Jubiläum

Schadens- und Bedrohungspotenzial in Deutschland weiterhin auf hohem Niveau
Mafiakriminalität in Deutschland

Kooperation mit Quantified Planet: Bayer stellt eigene Daten für Forschung zur
Biodiversität frei zur Verfügung

Per Crowdsourcing erfasste Pflanzendaten ermöglichen neue Forschungsansätze

Marine Biotoxine - Bisher kein Tetrodotoxin in Niedersächsischen Muscheln
Untersuchungen zu Vibrionen in Miesmuscheln und Austern


ARCHIV: Freitag, 25. August 2017
a

erschienen am: 2017-08-27 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken