europaticker:
Ehemaliger General Electric Manager verantwortet seit 1. September den Bereich Technik und Betrieb
Georg Boie führt wie bisher das kaufmännische Ressort und den Vertrieb
Christian Arnold neuer technischer Geschäftsführer der juwi

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Christian Arnold einen erfahrenen Manager mit großem technischen Knowhow nicht zuletzt auch im Umgang mit den großen Datenmengen im Servicegeschäft für die juwi-Gruppe begeistern konnten“, sagt juwi-Vorstand Michael Class. Christian Arnold war rund 20 Jahre bei General Electric in Baden (Schweiz) tätig und verantwortete dort den weltweiten Auf- und Ausbau des Kundendienstes im Rahmen einer Erweiterung des Servicegeschäftes für Gasturbinen- und Kombikraftwerke. Nach seiner Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Robert Bosch GmbH in Ansbach absolvierte Christian Arnold an der Fachhochschule in Nürnberg ein Maschinenbau-Studium mit Schwerpunkt Energietechnik.

Der 47-jährige Manager verfügt über breite Erfahrung im technisch hochkomplexen Bereich der Gasturbinen. Von der Arbeit als Inbetriebnahme-Ingenieur vor Ort beim Kunden bis hin zu seiner heutigen Aufgabe hat er eine breite Palette von Aufgaben rund um Service und Betrieb absolviert. Neben der Leitung des Competence Centers für die Abteilungen Abnahmemessung, Inbetriebnahme und Montagetechnik sowie Kundenschulung und Fachausbildung, leitete er unter anderem Projekte zur Verbesserung der Anlagenverfügbarkeit, Fernüberwachung, Qualitätssicherung und Sicherheit und entwickelte Hard- und Softwareapplikationen.

Die Zukunft bei einem der führenden Projektentwickler und Betriebsführer im Bereich der erneuerbaren Energien mitzugestalten, wollte Christian Arnold sich nicht entgehen lassen: „Ich freue mich auf diese Herausforderung.“ In einem sich durch Kostendruck und steigende Anforderungen verändernden Markt setzt der Manager mit langjähriger Erfahrung im Servicegeschäft auf das Weitertreiben der Digitalisierung und die Erhöhung der Prozesssicherheit, um weiteres Wachstum für die juwi O&M zu generieren.

Vom 12. bis 15.September 2017 wird Christian Arnold auf der HUSUM Wind, Halle 4, Stand 10, präsent sein. In Husum stellt die juwi O&M  ihre zahlreichen technischen und kaufmännischen Dienstleistungen für Betreiber aller Art vor:
Angebote für Einzelbetreiber, Energiegenossenschaften, Publikumsfonds und Energieversorger und institutionelle Finanzinvestoren.

Zur juwi Operations and Maintenance GmbH Die juwi Operations & Maintenance GmbH überwacht und optimiert erfolgreich den technischen und kaufmännischen Betrieb von über 850 Windenergie-, Photovoltaik- und Infrastrukturanlagen der unterschiedlichsten Hersteller. Als erfahrener und innovativer Betriebsführer optimiert die juwi-Tochter die Erträge seiner Kunden. In ihrer modernen Leitwarte überwacht das Unternehmen
Wind- und Solarenergie-Anlagen mit zusammen rund 1.800 Megawatt Nennleistung – weltweit, rund um die Uhr, und an 365 Tagen im Jahr. Um für ihre Kunden den maximalen Anlagenertrag zu erwirtschaften, greift die juwi Operations and Maintenance GmbH auf ein Netzwerk aus zuverlässigen Servicepartnern zurück und optimiert kontinuierlich sein Leistungsangebot.

Zur juwi-Gruppe
Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier mit starker regionaler Präsenz bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.
Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Partner und mit 63 Prozent Mehrheitseigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.
Bislang hat juwi im Windbereich weltweit mehr als 950 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.100 Megawatt an rund 150 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.600 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 2.200 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr mehr sieben Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 2,3 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als acht Milliarden Euro initiiert.

erschienen am: 2017-09-12 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken