europaticker:
Von Eberswalde in die Welt
125 Jahre Verband der Internationalen Forstlichen Forschungsanstalten (IUFRO)

Die IUFRO (International Union of Forest Research Organizations) ist mit 125 Jahren eine der ältesten internationalen forstwissenschaftlichen Organisationen der Welt. Sie wurde im September 1892 in Eberswalde von den einschlägigen Forschungseinrichtungen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz gegründet. Bereits damals war man der Überzeugung, dass wissenschaftliche Forschung auf internationaler Ebene stattfinden müsse. Das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) ist als Teil der brandenburgischen „Forstpartie“ bis heute Mitglied dieser Organisation.

Jubiläumsveranstaltung in Eberswalde

Die Forstlichen Forschungseinrichtungen in Eberswalde (Thünen-Institut, Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde und Hochschule für nachhaltige Entwicklung) begrüßen am 15. September 2017 zahlreiche Ehrengäste aus Freiburg zu einer Festveranstaltung am Ort der Gründung, in der Alten Forstakademie in Eberswalde.

Internationaler Kongress in Freiburg im Breisgau

Der internationale Festkongress zum 125-jährigen Jubiläum mit rund 1.000 Teilnehmern in Freiburg im Breisgau will einen Dialog über die Zukunft der Forstwirtschaft und der forstlichen Forschung führen. Die Diskussionen werden sich auf diverse Themen im breiten Interesse konzentrieren, wie die Forschung zur Eindämmung des Klimawandels, die Erhaltung der biologischen Vielfalt und auch die Versorgung mit sauberem Wasser. Weiterhin werden Fragen zur Schaffung von Einkommen durch Beschäftigung im Wald und zur Verbesserung der Lebensqualität erörtert.

Aufgabe der IUFRO ist die Förderung der Koordination und der internationalen Kooperation von wissenschaftlichen Studien im gesamten Themenbereich Wald, Bäume und nachhaltige Nutzung von Wäldern. Jährlich veranstaltet die IUFRO eine Jahreskonferenz in wechselnden Ländern.

Die heutige IUFRO vereinigt über 15.000 Wissenschaftler in mehr als 120 Ländern. Das thematische Spektrum der Aktivitäten umfasst mehr als 250 wissenschaftliche Einheiten. Die Qualität der IUFRO als Netzwerk-Organisation zeigt sich auch durch die mehr als 70 IUFRO-geförderten Konferenzen, die jedes Jahr rund um den Globus stattfinden.

erschienen am: 2017-09-13 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken