europaticker:
Änderungen BKrFQG/BKrFQV. Aktuelle Entwicklungen und Trends
Drohender Mangel an Berufskraftfahrern - Erfahrungsberichte aus kommunalen Unternehmen

Bei der Berufskraftfahrerqualifikation handelt es sich dauerhaft um die teuerste und aufwändigste Maßnahme zur Personal- und Organisationsentwicklung in Unternehmen der privaten und kommunalen Abfallwirtschaft. Inzwischen hat nahezu jeder Kraftfahrer an Schulungen teilgenommen, um die Schlüsselzahl95 für den Führerschein zu erhalten. Doch nicht nur wegen der hohen Kosten und des hohen organisatorischen Aufwandes, sondern vor allem im Hinblick auf die Erfolgspotenziale ist es wichtig, sich immer wieder umfassend mit den Trainings zu befassen. Die Fragen, warum die Schulungen so wichtig sind, und wie genau Betriebe profitieren können, bleiben viel zu oft unbeantwortet.

Die Konferenz geht auf aktuelle Entwicklungen des rechtlichen Rahmens und den drohenden Engpass an Berufskraftfahrern ein. Es gehen deutlich mehr Fahrer jährlich in Rente als sich neue für den Beruf qualifizieren. Für die Betriebe entsteht hier akuter Handlungsbedarf. Des Weiteren stellt die Konferenz ausführlich unterschiedliche Lösungen aus kommunalen Betrieben vor. Der Erfahrungsaustausch steht im Vordergrund.

Die Fachkonferenz richtet sich an Führungskräfte aus dem Fuhrparkmanagement, betriebsinterne Fahrtrainer und -lehrer sowie an verantwortliche Personen in den Personalabteilungen und ebenso an Träger von Ausbildungsstätten nach § 7 Abs. 1 Nr. 1 bis 5 BKrFQG und Ausbilder.

Termin und Ort:
20.06.2017 in Berlin AKT Akademie für Kommunalfahrzeugtechnik
Termin in Outlook merken!  
Online Anmeldung

PDF-Flyer zum Herunterladen

Sehen Sie hier weitere Veranstaltungen von:

erschienen am: 2017-07-06 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken