europaticker:
Jahresmitgliederversammlung wählt erneut Klaus Niesmann (EDG ) in den Vorstand der
Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft e.V.
Neue Vorstände bei EdDE

Die Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (EdDE) hat in ihrer Mitgliederversammlung am 7. November 2017 bei den BSR - Berliner Stadtreinigungsbetrieben AöR turnusgemäß ihren Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt: Als neue Vorstandsmitglieder wurden Christoph Aßmann (Lobbe Entsorgung West GmbH & Co. KG) und Rainer Kröger (ALBA Group plc. & Co. KG) in den 10 köpfigen EdDE-Vorstand gewählt.

Die EdDE-Mitgliederversammlung wählte als Vertreter der öffentlich-rechtlichen Entsorgungswirtschaft erneut Ludgera Decking (RSAG AöR), Holger Lange (Stadtreinigung Hamburg), Dr. Stefan Klockow (Abfallwirtschaft Mannheim), Klaus Niesmann (EDG Entsorgung Dortmund GmbH) und Andreas Thürmer (BSR Berliner Stadtreinigungsbetriebe AöR) in den EdDE-Vorstand. Als Vertreter der privaten Entsorgungswirtschaft wurden neben den erstmals gewählten Christoph Aßmann und Rainer Kröger erneut Bernd Fleschenberg (TSR Recycling GmbH & Co KG), Richard Meindl (Meindl Entsorgungsservice GmbH), und Thomas Pfaff (Jakob Becker GmbH & Co. KG), für zwei weitere Jahre im Ehrenamt des Vorstands bestätigt.

Aus dem bisherigen Vorstand schieden Ernst-Peter Rahlenbeck und Martin Becker-Rethmann auf eigenen Wunsch aus. Vorstandsvorsitzender Thomas Pfaff würdigte die Verdienste der beiden langjährigen Vorstandsmitglieder und dankte ihnen für die konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit in diesem EdDE-Gremium. Als Rechnungsprüfer wurden Reinhard Nolte (ASP-Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb Paderborn) und Bernfried Ahle (Rheinische Recycling GmbH) für die Jahre 2017 bis 2019 gewählt.

Text: Pressemitteilung des EdDE
Foto: EDG

erschienen am: 2017-11-13 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken