europaticker:
Hans-Dieter Gugumus und Andreas Oberhaus neue Werkleiter des ebwo
Worms: Führungswechsel beim Entsorgungs- und Baubetrieb

Nachdem sich Vorgänger Alfred König Ende August in den Ruhestand verabschiedet hat, stehen nun zwei Werkleiter an der Spitze des Entsorgungs- und Baubetriebs: Hans-Dieter Gugumus ist als technischer Werkleiter für die Bereiche Abfallwirtschaft, Straßenreinigung, Abwasserentsorgung, Kfz.-Werkstatt, Winterdienst und den Baubetrieb zuständig. Andreas Oberhaus obliegen als kaufmännischem Werkleiter alle Belange der Inneren Verwaltung, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling und EDV.

Seit 1. Oktober gilt diese Neuerung der Führungsstruktur, der zuvor Werkausschuss und Stadtrat zugestimmt hatten. Beide Führungskräfte sind sowohl im Betrieb wie auch in ihrem Metier erfahren. Sie können auf langjährige Erfahrung in den jeweiligen Bereichen zurückblicken.

Hans-Dieter Gugumus fungierte zuletzt als Hauptabteilungsleiter technische Dienstleistungen und stellvertretender Werkleiter beim ebwo. Der studierte Diplom Agraringenieur arbeitete nach seinem Studienabschluss 1992 zunächst im Amt für Umweltschutz und Landwirtschaft der Stadt Worms und übernahm dann parallel die Sachbearbeitung   des Dualen Systems beim Entsorgungsbetrieb. 1993 war er bereits für die Sachgebietsleitung zuständig und wurde dann 4 Jahre später stellvertretender Abteilungsleiter. Als Abteilungsleiter war er seit 2001 u.a. verantwortlich für die Abfallentsorgung, Straßenreinigung, den Winterdienst und das Duale System. Die Ernennung zum stellvertretenden Werkleiter erfolgte   im Jahr 2004. Nach der Fusion des damaligen Entsorgungsbetriebs mit dem Baubetriebshof im Jahr 2006 zum Entsorgungs- und Baubetrieb Worms erstreckte sich sein Aufgabengebiet zusätzlich noch über die Gewerke Grüntechnik, Straßenbau, Elektrotechnik, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Maurer-, Schreiner-, Schlosser- und Malergewerk sowie die Veranstaltungstechnik.

Andreas Oberhaus, Verwaltungsfachwirt im Kommunalverwaltungsdienst, arbeitete nach Stationen im damaligen Stadtkrankenhauses und dem Straßenverkehrsamt der Stadtverwaltung Worms seit 1993 als Innenrevisor und stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung Bezügeabrechung bei der Stadt Worms, bis er im Jahr 2002 zum damaligen Entsorgungsbetrieb wechselte. Als Leiter der Entgeltveranlagung und stellvertretender Abteilungsleiter des Finanz- und Rechnungswesens war er bis 2008 u.a. für die Gebührenveranlagung, Widerspruchsangelegenheiten und Forderungsmanagement zuständig. Die Leitung der Abteilung Zentrale Dienste übernahm Andreas Oberhaus dann im Jahr 2008 mit den Aufgabenbereichen Betriebliches Personal-, Gesundheits-, Eingliederungs- und Arbeitssicherheitsmanagement, Abwasser- und Abfallrecht, Schadensangelegenheiten, Gebäudebewirtschaftung und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2011 war er zweiter stellvertretender Werkleiter des ebwo.

Die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft, der Entsorgungsgesellschaft Worms mbH (egwo), die vor allem für die Organisation der Altpapier-, Metallschrott- und Altkleiderentsorgung zuständig ist, wird fortan Hans-Dieter Gugumus übernehmen.

Bild: Die beiden neuen Werkleiter des Entsorgungs- und Baubetriebs bei ihrer Bestellung in die neue Funktion und der offiziellen Begrüßung im neuen Amt. (v.l.) Bürgermeister und Dezernent Hans-Joachim Kosubek, kaufmännischer Werkleiter des ebwo Andreas Oberhaus, technischer Werkleiter des ebwo Hans-Dieter Gugumus mit Oberbürgermeister Michael Kissel. Im Vordergrund Frau Ulrike Breitwieser, ebenfalls frisch ernannte Leiterin des Museums der Stadt Worms.

erschienen am: 2017-11-15 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 15. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken