europaticker:
Workshop für Fördermittelbeantragung
Klima Invest: Thüringer Kommunen engagieren sich für Klimaschutz

Seit September 2017 fördert das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen. Das Klima Invest Programm kommt gut an: Die Gesamt-Summe der beantragten Investitionen inklusive Eigenanteil der Gemeinden liegt bereits bei über 900.000 €. Für die Jahre 2017 und 2018 stehen gemeinsam sogar mehr als 5 Mio. Euro Fördermittel für die Kommunen und Landkreise zur Verfügung – etwa für Investitionen in kommunale Fuhrparks und nachhaltige Gebäudetechnik Die Stadt Bad Berka etwa plant den Erwerb eines E-Fahrzeuges für die Stadtverwaltung mit dem Förderprogramm Klima Invest.

Besonders interessant ist die Förderung von LED-Beleuchtung. Das erste vom Land geförderte Projekt in der Multihalle in Meiningen, strahlt inzwischen – nicht nur wegen der neuen Beleuchtung - bereits weit über Thüringen hinaus. Die Stadt Meinigen hatte mit Fördermitteln aus Klima Invest die Beleuchtung der Halle erneuert, um die Spiele der Volleyballbundesliga ins richtige Licht zu setzen. Nicht nur das Licht wurde besser, auch mehr als 75 % des Energieverbrauchs konnte eingespart werden. Für LED-Beleuchtung in kommunalen Gebäuden und andere Maßnahmen zum Klimaschutz kann noch bis 30.3.2018 beim Bund eine Förderung ergänzend zur Landesförderung beantragt werden.

Aufgrund der großen Nachfrage seitens der Gemeinden, bietet der Gemeinde- und Städtebund Thüringen in Kooperation mit dem Umweltministerium am 26.2. einen weiteren Workshop zu Klima Invest und der ergänzenden Beantragung von Bundesfördermitteln an. Der erste Workshop an dem Tag ist schon ausgebucht, daher wird am gleichen Tag ein zweiter angeboten. Interessierte Gemeinden können sich direkt bei der Kommunalen Dienstleistungsgesellschaft auf der Website des Gemeinde- und Städtebundes (http://www.gstb-thueringen.de/) unter der Seminarnummer 7.14.2 anmelden.

erschienen am: 2018-02-13 im europaticker


Wichtiger Hinweis:
Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken