europaticker:
Reinhard Lohmann ist aus dem Aufsichtsrat der REMONDIS-Gruppe ausgeschieden

..................

Wechsel im Aufsichtsrat bei REMONDIS

Mit Erreichen der Altersgrenze ist Reinhard Lohmann am 12. Dezember 2017 aus dem Aufsichtsrat der REMONDIS-Gruppe ausgeschieden. Bereits seit Anfang 2001 war Reinhard Lohmann im Aufsichtsrat von REMONDIS aktiv. In der RETHMANN-Gruppe wirkte Reinhard Lohmann zunächst als kaufmännischer Geschäftsführer, dann als CFO und später als Vorsitzender des Vorstandes. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand wechselte er in den Aufsichtsrat der Gruppe. Die Aufsichtsräte der drei Spartenunternehmen REMONDIS, Rhenus und SARIA führte er lange Jahre als Vorsitzender. „Im Namen der Gesellschafterfamilie bedanken wir uns für sein außergewöhnliches Engagement. Er hat durch seine strategische Weitsicht die Entwicklung des Unternehmens nachhaltig geprägt. Seine konstruktiven Ratschläge haben dazu beigetragen, dass REMONDIS und auch die Gesamtgruppe in dieser Zeit dynamisches Wachstum verzeichnen und eine globale Präsenz entwickeln konnte.“, sagte Dr. Martin Rethmann, Vorsitzender des Aufsichtsrates der RETHMANN-Gruppe.

Der Aufsichtsrat von REMONDIS besteht aus drei Mitgliedern: Stellvertreter von Dr. Martin Rethmann ist Georg Rethmann, weiteres Mitglied ist Klemens Rethmann.

Hintergrundinformationen
REMONDIS ist eines der weltweit größten privaten Dienstleistungsunternehmen für Recycling, Service und Wasser und erbringt Dienstleistungen für über 30 Millionen Menschen. Die Unternehmensgruppe verfügt über Niederlassungen und Beteiligungen in 33 Staaten Europas, Afrikas, Asiens und Australiens.

Mit seinen Tochterunternehmen und Schwestergesellschaften wie RHENUS, Buchen, REMONDIS Industrie Service und XERVON ist REMONDIS an mehr als 15 belgischen Standorten präsent und seit Jahren tief im Königreich verwurzelt.

Das 1934 gegründete Familienunternehmen erwirtschaftet weltweit mit mehr als 33.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 6,1 Milliarden Euro (2016). REMONDIS setzt auf partnerschaftliche Konzepte, neue Ideen und zukunftsweisende Perspektiven, um einen wesentlichen Beitrag zur Rohstoff- und Wasserversorgung der Zukunft zu leisten.

erschienen am: 2017-12-22 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken