europaticker:
Heimische Erdgas- und Erdölproduktion leicht rückläufig,
Reserven und Potenziale bieten eine gesunde Perspektive

..................

BVEG veröffentlicht Statistischen Bericht des Jahres 2017

Energie und Rohstoffe sind die Basis für Komfort, Wohlstand und Wachstum. Nach wie vor decken Erdgas und Erdöl mehr als die Hälfte des Primärenergieverbrauchs in Deutschland. „Gut, dass wir auch auf heimische Produktion setzen können, denn Versorgungssicherheit beginnt vor der eigenen Haustür“, so Dr. Christoph Löwer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG). Der Verband hat heute den Statistischen Bericht 2017 veröffentlicht.

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 7,3 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 2,2 Millionen Tonnen Erdöl produziert. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein leichter Rückgang um 8 Prozent bei der Erdgasförderung und um 6 Prozent bei der Erdölförderung. Der Wert der heimischen Produktion betrug 1,7 Milliarden Euro. Zur Erschließung von Erdgas- und Erdöllagerstätten wurden in Deutschland 2017 insgesamt 32,3 Kilometer gebohrt.

Die Reserven lagen zum Jahresende 2017 bei 58,9 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 28,3 Millionen Tonnen Erdöl. „Die rechnerische Reichweite beträgt damit rund zehn Jahre. Zusammen mit den hier in Deutschland vorhandenen Potenzialen ist das eine gesunde Perspektive“, so Löwer.

„Jeder Liter Öl und jeder Kubikmeter Erdgas eigene Förderung bedeutet Unabhängigkeit von Energieimporten aus dem Ausland, Arbeitsplätze an den Produktionsstandorten und Stärkung der heimischen Wirtschaft.“ Gut 20.000 Menschen leben von der Erdöl- und Erdgasproduktion in Deutschland, 8.385 davon direkt in BVEG Mitgliedsunternehmen. Rund 250 Millionen Euro Förderabgabe sind 2017 an die Bundesländer geflossen.

Auch international sind die deutschen Produzenten erfolgreich. Mit insgesamt 19,6 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 7,8 Millionen Tonnen Erdöl konnten sie ihre globalen Aktivitäten auf stabilem Niveau halten. Die deutsche E&P-Industrie hat 2017 weltweit rund 2 Milliarden Euro in die sichere und stabile Versorgung mit Erdgas und Erdöl investiert.

Hier finden Sie den kompletten Statistischen Bericht des BVEG.

Der BVEG vertritt die Interessen der deutschen Erdgas- und Erdölproduzenten, der Betreiber von Untergrundspeichern und der Dienstleister dieser In

erschienen am: 2018-03-13 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken