europaticker:
Mittelständische Recyclingunternehmen bündeln ihr Know-how

..................

Tönsmeier und Nehlsen planen gemeinsame LVP-Sortierung in Bremen

Der Umweltdienstleister Tönsmeier aus Porta Westfalica und das Recyclingunternehmen Nehlsen aus Bremen planen den gemeinsamen Bau und Betrieb einer Sortierung für Leichtverpackungen. Qualitativ wird die vollautomatische Anlage, die an einem Standort im Raum Bremen entstehen soll, sämtliche Quoten des Verpackungsgesetzes erfüllen. Quantitativ wird die Sortiertechnik für eine Gesamtmenge von 120.000 Tonnen im Jahr gerechnet. Die Kosten für das gemeinsame Vorhaben, bei dem etwa 60 neue Arbeitsplätze entstehen werden, beziffern die Unternehmen mit rund 20 Millionen Euro.
 
Die Inbetriebnahme der Anlage ist - vorbehaltlich noch ausstehender Genehmigungen - für das Jahresende 2019 vorgesehen. „In dem gemeinsamen Projekt bündeln zwei mittelständische Unternehmen ihr langjähriges Know-how im Bereich der Verpackungssortierung. Beste Voraussetzungen also für eine Anlage, die den ansteigenden Quoten des Verpackungsgesetzes und den wachsenden Ansprüchen der Kunststoffindustrie gleichermaßen gerecht werden wird“, betont Bernd Ranneberg, Geschäftsführer der Tönsmeier Gruppe.

„Die Erneuerungen des Verpackungsgesetzes stellen zukünftig deutlich höhere Anforderungen an die gesamte Recyclingbranche. Durch die gemeinsame Arbeit erfüllen wir diese Anforderungen und leisten so einen wichtigen Beitrag für den Ressourcen- und Umweltschutz.“, ergänzt Hans-Dieter Wilcken, Geschäftsführer der Nehlsen GmbH & Co. KG.

Über Tönsmeier: Das Familienunternehmen Tönsmeier ist mit einer breiten Leistungspalette europaweit als Umweltdienstleister und Energielieferant tätig. Über 3.000 Mitarbeiter betreuen mit rund 1.100 Fahrzeugen kommunale Auftraggeber, duale Systemträger und Kunden aus Industrie und Gewerbe. Tönsmeier leistet mit über 30 Aufbereitungs-, Sortier- und Recyclinganlagen einen wichtigen Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen. Weitere Informationen unter: www.toensmeier.de

Über Nehlsen:  Seit 1923 steht das hanseatische Familienunternehmen für zuverlässige, effiziente und kundenorientierte Dienstleistungen in den Bereichen Recycling, Entsorgung und Reinigung. Rund 2.500 Mitarbeiter an mehr als 60 Standorten in Europa und Afrika  leisten täglich mit innovativen Entsorgungskonzepten und Recyclingmethoden einen aktiven wie nachhaltigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Weitere Informationen unter: www.nehlsen.com

erschienen am: 2018-04-13 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken