europaticker:
Frühling ist auch Biotonnenzeit! Noch überwiegen die Blütendüfte, störende Gerüche gibt es kaum,
im Gegenteil: die Biotonne bietet Entlastung für die zunehmenden Grünabfälle
Thema der Online-Befragung: "Biomüll – aber richtig"

Immerhin 174 Teilnehmer verzeichnet unsere monatliche Kurzumfrage, davon haben nur 11% keine Biotonne, mehr als die Hälfte besitzt eine Pflichttonne, die anderen haben eine freiwillige Biotonne. Die große Mehrheit steht hinter dem Konzept der Getrenntsammlung von Bioabfällen: 79% sind überzeugt von der getrennten Sammlung von Bioabfällen, 78% halten sie für ökologisch effizient.

Das Problem der „sauberen“ Biomülltrennung zeigt sich jedoch im Detail: Die Fehlwürfe.

Viele Befragungsteilnehmer halten Störstoffe im getrennt gesammelten Biomüll für ein Problem, 43% stufen es sogar als großes Problem ein. Die Gründe werden vor allem in der Bequemlichkeit der Mitbürger gesehen. Aber auch Unwissenheit und fehlende Überzeugung werden als Grund für Fehlwürfe vermutet. Dennoch wird als Abhilfe nicht nur vermehrte Information (Aufkleber, Informationen) genannt, sondern jeder zweite Befragte empfiehlt Kontrollen mit Strafzetteln oder – jeder Dritte – Bußgelder. Doch ebenfalls genannt: 40% halten die Beratung an der Haustür für erfolgsversprechend. In diesem Sinne empfehlen wir: Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn, damit wir alle sauberen Biomüll erhalten.

Falls Sie ein spannendes Thema haben: Lassen Sie es uns wissen:
info@L-Q-M.de oder info@kommunalwirtschaft.eu. Vielen Dank!

Direkt zum Ergebnis

PDF-Chart zum Ergebnis

erschienen am: 2018-05-14 im europaticker


Wichtiger Hinweis:
Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken