europaticker:

..................

ARCHIV: Mittwoch, 11. Juli 2018

a

x
ARCHIV: Mittwoch, 11. Juli 2018
Umweltausschuss bessert ursprünglichen Vorschlag der Kommission in wichtigen Punkten nach
Ergebnis des heutigen Umweltausschusses des EU Parlaments zur Plastikstrategie begrüßt

Pilotanlage bei Barcelona produziert synthetisches Erdgas aus erneuerbarer
Elektrizität und Kohlendioxid

Erneuerbarer Kraftstoff aus der Kläranlage

Die aktuellste Investition betraf das sogenannte „Bobby-Car-Projekt“, bei dem Kunststoffverbunde
– etwa mit Eisen oder Metall – auseinandersortiert werden

MGG: Mit neuen Recycling-Ideen zum Erfolg

Peter Liese: Wir brauchen also nicht jeden Hügel mit einem Windpark auszustatten
Energiewende in Deutschland wird preiswerter

Seit 2014 beschäftigt sich die AG Mikroplastik beim Fraunhofer UMSICHT mit Mikroplastik
und Kunststoffen in der Umwelt

Mikroplastik – überall und in großen Mengen

Millionen männliche Küken werden getötet, weil sie „nutzlos“ sind
es gibt aber auch Initiativen mit Geflügelhaltung, die männliche Küken schont

Verbraucherzentrale Berlin fordert: Männliche Küken leben lassen

Verbraucherorganisation fordert grundlegende Überarbeitung des EU-Lebensmittelrechts
Reformpläne der EU-Kommission nicht ausreichend

Für "foodwatch" ist der nächste Skandal nur eine Frage der Zeit

Grünen/EFA-Fraktion im EP legt Forderungen zur Reform des Euratom-Vertrags vor
EU-Kommunikation zur zukünftigen Energie- und Klimapolitik verschoben

Öffentlich-private Partnerschaft auf Augenhöhe: Das Kooperationsmodell
Newsletter

Erfolgreiche Zusammenarbeit öffentlicher und privater Partnerschaften

Anteil der Erneuerbaren steigt um 10 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum
Erneuerbare überholen erstmals Braun- und Steinkohle bei der Stromerzeugung

Offener Brief an EU-Kommission: Gentechnik-freie Produktion und Bio müssen geschützt werden
Kennzeichnung und Regulierung für Neue Gentechnik gefordert

Handel und Hersteller fordern klare Regulierung der Neuen Gentechnik durch die EU

Untersuchung: ob die Zuständigkeit für bestimmte Politikbereiche an die Mitgliedstaaten
rückübertragen werden sollte

Taskforce schlägt neues Konzept für mehr Subsidiarität bei EU-Politik vor

Nachhaltigkeit: Wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie
Höchste Priorität: Arbeitssicherheit und Klimaschutz

HeidelbergCement veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2017

Ein neuer Legislativvorschlag auf EU-Ebene könnte das Recycling von Kunststoffen aus
Elektronikschrott (WEEE) unmöglich machen

Verantwortliches Recycling von WEEE-Kunststoffen muss in der EU gesichert werden

Dauerärgerins: Wiesenhof Schlachtbetrieb Niederlehme (Dahme-Spreewald)
Wiesenhof-Betriebsrat schlägt Alarm

GRÜNE: 89 Millionen Hühner bei Wiesenhof ohne Genehmigung geschlachtet?

Seehofer: Um die im Koalitionsvertrag festgelegten Ziele zu erreichen, bilden die 63 Maßnahmen
dieses Masterplans den migrations- und flüchtlingspolitischen Leitfaden

Masterplan zur Ordnung, Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung veröffentlicht

„Beschäftigung schafft Zukunft“: Fokus auf berufliche Perspektiven in Afrika
Geschäftsvolumen der GIZ steigt 2017 um knapp 7 Prozent


Stellvertretender Leiter der Organisationseinheit Abfallwirtschaft (m/w)

Etwa 90 Prozent des von Betrieben verbrauchten Wassers wurden im Bereich der Energieversorgung eingesetzt
Bremer Betriebe verwenden deutlich weniger Wasser

Verband Hessischer Fischer (VHF) warnt wegen des niedrigen Wasserstands der Flüsse
vor einem großen Fischsterben an Wasserkraftwerken

Fischer warnen vor Fischsterben an Wasserkraftwerken

Aufbereitung von Glasabfall aus dem eigenen Herstellungsprozess wird mit rund 1,3 Millionen Euro
aus dem Umweltinnovationsprogramm unterstützt

Per Upcycling wird Staub zur Sektflasche

Plattform für neue Werkstoffe bietet Zugang zu Gründern / Zukunft der Chemie und Datenlösungen im Fokus
Covestro kooperiert mit Start-ups und treibt Innovation voran

Verschwindet die Artenvielfalt, so verschwinden die menschlichen Lebensgrundlagen.
Zersiedelung stoppen: Frankreich geht voran

Betreiberin der Anlage ist die RISE GmbH mit Sitz in Sprockhövel. Sie hat das Kulturdenkmal
an der Nahe im Jahr 2013 übernommen

Wasserkraftanlage Niederhausen: SGD Nord leitet Planfeststellung ein

1 Mio. digitale Baumdaten erfasst - 23.000 Einzelbäume und 15.000 Baumgruppen auf Verkehrssicherheit geprüft
Grünflächen an 2.200 km Autobahnen und Schnellstraßen kontrolliert

Bundesforste und ASFINAG nehmen zehntausende Bäume an Österreichs Straßen unter die Lupe

Flughafengesellschaft vergrault den Betriebsleiter von Schönefeld und Tegel
AfD: Fliegt in Berlin und Brandenburg bald gar nichts mehr? 

FDP regt Einführung einer pauschalen Abmahngebühr an
Maßnahmen gegen Abmahnmissbrauch

Ökologische Lebensmittelwirtschaft: Kurswechsel bevor es zu spät ist für Bauern und Umwelt
BÖLW zum GAP-Treffen von Bund und Ländern mit EU-Agrarkommissar Hoga

Erste Bilanz anhand von 85 Indikatoren der nachhaltigen Entwicklung
Monitoring der Ziele der Agenda 2030 in der Schweiz

Schweiz leitet nach der EU, Mexiko, Kanada und Norwegen
WTO-Streitbeilegungsverfahren ein

Fragliche Handelsmassnahme: US-Importzölle auf Stahl und Aluminium

Interseroh präsentiert Nachhaltigkeitsreporting360 in Kooperation mit dem Software-Anbieter 360report
Für KMU: Nachhaltigkeitsberichterstattung leicht gemacht

SEAT wird Anteilseigner von JAC Volkswagen; der Markteintritt der Marke SEAT in
China ist für 2020/2021 geplant

Volkswagen weitet E-Mobilitätsengagement in China aus


ARCHIV: Dienstag, 10. Juli 2018
.

erschienen am: 2018-07-11 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken