europaticker:
Peter Christmann gründet die Meeresschutz-Organisation "Orange Ocean" und plant
den ersten "World Oceans Media Day"

..................

Plastic kills - time to change

Der ehemalige ProSiebenSat.1 Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzender von Goldbach Germany Peter Christmann setzt sich für den Schutz der Ozeane ein. Mit der neu gegründeten Organisation "Orange Ocean" möchte Christmann die drastische Plastik-Verschmutzung der Weltmeere bekämpfen und mit einzelnen Projekten das Bewusstsein der Konsumenten schärfen. Vor diesem Hintergrund organisiert "Orange Ocean" am 08. Juni 2019, dem offiziellen United Nations World Oceans Day, den "1st World Oceans Media Day".

Mit der Unterstützung von Industrie-Partnern, Inhalte-Produzenten und Medien-Unternehmen wird ein Programm Line Up zusammengestellt, welches die Faszination und Zerbrechlichkeit unserer Ozeane darstellt. Das Programmangebot wird aus hochklassigen Dokumentationen und Formaten, wie z.B. einer "Best Of" oder einer "Start Up" Show bestehen, die aktuelle Lösungen zur Rettung der Meere beleuchten. Diese werden zur weltweiten, rechtefreien Ausstrahlung auf TV-Sendern, Video-Plattformen und social media angeboten.

Peter Christmann: "Als passionierter Wassersportler sehe ich Jahr für Jahr die Katastrophe fortschreiten. Wir brauchen dringend ein radikales Umdenken. Und kein anderes Medium eignet sich nach wie vor so gut wie TV in Kombination mit den sozialen Medien, um die Konsumenten schnell und emotional zu erreichen - wir sind die letzte Generation, die diesen Negativtrend umkehren kann."

Erste Mitstreiter hat Peter Christmann bei Orange Ocean als Co-Founder an seiner Seite. Christian Baudis (Taucher) und Antje Burda (Seglerin). Der ehemalige Google-Deutschlandchef und Digital-Unternehmer steht als Social Media-Experte parat. Antje Burda ist in München Teilhaberin bei der Burda und Fink Agentur für Kommunikation und verantwortet die Bereiche PR und Content-Partnerschaften.

Mehr dazu auf: www.orangeocean.org

erschienen am: 2018-08-07 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken