europaticker:
Tiroler Landtagsdelegation besichtigt BBT-Baustelle im Ahrental

..................

Längstes Tunnelsystem der Welt

Im Rahmen eines Lokalaugenscheins in der Baustelle Ahrental überzeugten sich Mitglieder des Ausschusses für Wohnen und Verkehr im Tiroler Landtag, angeführt von Ausschussobmann Jakob Wolf, gemeinsam mit der für europäische Verkehrspolitik und öffentlichen Verkehr in Tirol zuständigen LH-Stvin Ingrid Felipe von den Baufortschritten beim Brenner Basistunnel.

Die Delegation wurde vom Vorstand der BBT SE Konrad Bergmeister persönlich begrüßt, der neben dem aktuellen Statusbericht zu den Bauarbeiten auch interessante Einblicke in die einzelnen Phasen seit der ersten Machbarkeitsstudie im Jahr 1987 sowie einen Ausblick bis zur geplanten Fertigstellung des Brenner Basistunnels im Jahr 2027 gab. Angesprochen wurden auch die aktuellen Entwicklungen rund um die Zulaufstrecken und den dringend nötigen Terminalausbau in Bayern und Italien. Ganz wichtig sei außerdem eine einheitliche Betriebssprache (Englisch) und einheitlich geltende Betriebsregeln. Die anschließende Besichtigungsfahrt in das Tunnelsystem des Bauloses Tulfes – Pfons bot den teilnehmenden Abgeordneten ganz besondere Eindrücke im Hinblick auf die gewaltigen Dimensionen und auch die dahinterstehende Logistik dieses europäischen Riesenprojektes.

Längstes Tunnelsystem der Welt

Der Brenner Basistunnel wird insgesamt 64 km zwischen Innsbruck/Tulfes und Franzensfeste/Waidbruck in Südtirol verlaufen. Neben den zwei Haupttunnelröhren besteht der BBT aus einem Erkundungsstollen sowie vier Zufahrts- und Verbindungstunnels (Franzensfeste-Waidbruck, Umfahrung Bozen, Umfahrung Trient und Einfahrt Verona). Insgesamt wird ein Tunnelsystem von 230 km ausgebrochen, wobei derzeit 87 Kilometer fertiggestellt sind (davon 20 km Haupttunnel). Aktuell sind rund 900 Menschen auf der Baustelle tätig, bis zum Jahr 2027 wird es seit Baubeginn eine Zahl von insgesamt 150.000 Arbeitsplätzen geben. Die Gesamtkosten des BBT belaufen sich auf 9,3 Milliarden Euro, von denen die Europäische Union 50 Prozent der Planungs- und 40 Prozent der Baukosten übernimmt.

In Österreich wird derzeit am Baulos Tulfes bis Pfons gearbeitet. Für die 38 Kilometer umfassende Strecke aus mehreren Tunnelbauwerken werden 55 Monate veranschlagt, mit der Fertigstellung wird in ca. einem Jahr gerechnet.

„Tag des offenen Tunnels“

Am kommenden Sonntag, den 16.09.2018, findet ein „Tag des offenen Tunnels: Ahrental – Aldrans - Ampass“ statt, an dem die einmalige Gelegenheit besteht, den gesamten unterirdischen Bereich zwischen dem Zufahrtstunnel Ahrental, Aldrans und Ampass zu besuchen und dabei die unterschiedlichen Ausbaustufen des Tunnels inklusiver fertiger Innenschale zu besichtigen.

Nähere Infos:  www.bbt-se.com/information/news/

erschienen am: 2018-09-14 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken