europaticker:
BIR lanciert die Global Recycling Foundation, um weltweite Initiativen zu unterstützen

..................

Stiftung soll die globale Recyclingindustrie bei ihrer Aufgabe unterstützen

Das Bureau of International Recycling (BIR) hat heute auf seiner World Recycling Convention in London die Global Recycling Foundation ins Leben gerufen und die Mitglieder eingeladen, die erste Kohorte zu werden der Stiftung "Friends", wenn sie spenden. Der derzeitige BIR-Präsident Ranjit Baxi ist der Gründungspräsident der Stiftung. Die vom BIR gegründete, aber als unabhängige Organisation geführte Stiftung wird die globale Recyclingindustrie bei ihrer Aufgabe unterstützen, die entscheidende Rolle des Recyclings für die Erhaltung der Zukunft unseres Planeten zu demonstrieren.

Dies ist eine direkte Folge des Erfolges des Global Recycling Day 2018. Der Global Recycling Day 2019 wird die größte von der Stiftung unterstützte Aktivität sein.

Der erste globale Recycling-Tag fand im März 2018 statt. Sein Ziel war es, die Bedeutung des Recyclings für die Erhaltung der primären Ressourcen des Planeten zu feiern und die Welt in die Siebte Ressource (die Materialien, die wir recyceln) einzuführen. Der erste Global Recycling Day erreichte Millionen von Menschen (über 10,5 Millionen allein in den sozialen Medien) und löste eine weltweite Bewegung aus - von der Mongolei über Sao Paulo und Paris bis zu den Malediven.

Mit den Plänen für den zweiten jährlichen Awareness Day am 18. März 2019 (mit dem neuen Thema "Recycling in die Zukunft") ist die Gründung der Stiftung ein entscheidender Schritt, um die Zukunft des Global Recycling Day und anderer Initiativen zu sichern die Förderung eines globalen und einheitlichen Recycling-Ansatzes.

Die Global Recycling Foundation verfolgt neun Hauptziele, die ihren Auftrag unterstützen, sicherzustellen, dass das Recycling für die Erhaltung der Ressourcen und der Zukunft unseres Planeten von zentraler Bedeutung ist:

1. Unterstützen und feiern Sie den Global Recycling Day am 18. März jedes Jahres.

2. Fördern Sie die Priorisierung der siebten Ressource.

3. Förderung der weltweiten Förderung des Recyclings und Unterstützung und Austausch bewährter Verfahren und Innovationen.

4. Artenvielfalt schützen.

5. sich der Umweltverantwortung und der Kreislaufwirtschaft verpflichten und diese fördern.

6. Ermutigung zu verantwortungsvollen, nachhaltigen und integrativen Umweltmaßnahmen zugunsten ökologischer Entwicklungen.

7. Unterstützung von statistischen, wirtschaftlichen und sozialen Studien im Bereich Recycling.

8. Unterstützung von Forschung und Innovation im Bereich Recycling.

9. Unterstützung von Bildungsprogrammen, universitärer und wissenschaftlicher Forschung im Bereich Recycling.

Ranjit Baxi kommentiert: "Die Welt muss sich bewusst werden, dass Recycling nicht optional, sondern notwendig ist. Die Recyclingindustrie steht im Mittelpunkt der Maßnahmen zur Ressourcenschonung. Ohne sie werden all unsere gebrauchten und weggeworfenen Kühlschränke, Plastikflaschen, Umzugskartons, Autos, Handys, Kleidung und Pappbecher zu den wachsenden Müllbergen beitragen, verbrannt werden oder auf Mülldeponien landen - nie wieder benutzt werden.

"Die Rolle der Stiftung besteht darin, der Welt zu zeigen, dass Recycling ein kollektives Bestreben ist, das für die Zukunft des Planeten entscheidend ist. Niemand kann isoliert agieren, und wir müssen unbedingt die größtmögliche Anzahl von Menschen erreichen, von BIR-Mitgliedern über führende Politiker, Unternehmen bis hin zu Einzelpersonen - unabhängig davon, wo sie sich befinden. Die Gründung der Global Recycling Foundation wird diese Mission untermauern und einen globalen Ansatz gewährleisten, der gemeinsame Initiativen unterstützt und Ziele zur Förderung besserer Recycling-Praktiken in der Zukunft erreicht. "

Die Global Recycling Foundation ist eine private Stiftung, die vom Bureau of International Recycling in Brüssel gegründet wurde. Tom Bird (derzeit Schatzmeister des BIR) wird Vizepräsident und David Chiao, Mitglied des BIR-Exekutivkomitees, wird das erste Vorstandsmitglied sein.

Die Stiftung wird Gelder von Geldgebern und Partnern auf der ganzen Welt verwenden, um Werbe- und Aufklärungskampagnen zu fördern, die die entscheidende Rolle des Recycling bei der Schaffung einer nachhaltigen Zukunft für den Planeten hervorheben. Spenden können für Steuervergünstigungen in Frage kommen, und Spender können ihre Beteiligung an ihren Programmen zur sozialen Verantwortung der Unternehmen (CSR) ausbauen.

Arnaud Brunet, Generaldirektor des BIR, kommentiert: "Der Start der Global Recycling Foundation ist ein äußerst wichtiger Schritt, um das Bewusstsein zu erhöhen und die Menge an Recycling auf der ganzen Welt zu steigern. Wir bei BIR sagen seit langem, dass Recycling zu wichtig ist, um etwas anderes als ein globales Thema zu sein. Seit 70 Jahren arbeiten wir mit der Industrie und führenden Unternehmen der Welt zusammen, um sicherzustellen, dass Recycling und Recycling von Rohstoffen an der Spitze der Ökologie-Agenda stehen.

"Der unglaubliche Erfolg des ersten globalen Recycling-Tags in diesem Jahr hat gezeigt, wie bereit es ist, unseren Aufruf zum Handeln zu hören. Die Gründung der Stiftung wird den Rahmen dafür schaffen, dass der Tag weiter wächst und weitere Projekte finanziert werden um das Engagement auf dem ganzen Planeten zu vertiefen. "

Ein neues Branding und eine neue Website wurden für die Global Recycling Foundation geschaffen. Eine Betaversion der Website finden Sie unter www.globalrecyclingfoundation.org

erschienen am: 2018-10-08 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken