europaticker:

..................

Zukunftskongress Digitalisierung & Automatisierung

Die Digitalisierung hält Einzug in allen Branchen auch in der Entsorgungswirtschaft sind die Veränderungen deutlich spürbar. Durch das Internet finden Unternehmen direkten Zugang zu den Verbrauchern Webportale und Plattformen bieten schon jetzt neue und individuelle Möglichkeiten der Abfallentsorgung. Welche Herausforderungen ergeben sich mit der Digitalisierung in der Entsorgungsbranche? Wie lassen sich höhere Reichweiten im digitalen Geschäft erzielen? Und was erwartet uns in Silicon Germany? Künstliche Intelligenzen sind längst nicht mehr nur abstrakte und für die Wissenschaft interessante Algorithmen. In der Abfallwirtschaft helfen beispielsweise "intelligente" Pressen bei der Müllverarbeitung. Auf den Straßen nimmt die Anzahl an elektrifizierten Fahrzeuge aufgrund der drängenden Forderung nach umweltfreundlichen Mobilitätslösungen in deutschen Städten und Kommunen stetig zu. Die Zukunft der Entsorgungswirtschaft liegt in vollelektrischen Abfallsammelfahrzeugen und autonomen Kompaktkehrmaschinen. Möglicherweise könnten CO²-Grenzwerte für schwere Nutzfahrzeuge eine weitere Lösung bieten. Mit der geplanten "Clean Vehicel Directive 2009/33 EG" wird sich bereits mit der Beschaffung neuer Fahrzeuge einiges verändern.

Der Kongress nimmt sich dieser Themen an und beleuchtet die zukünftigen Entwicklungen in der Entsorgungsbranche. Angefangen mit dem Wesen und den Herausforderungen der Digitalisierung, dem "digitalen" Geschäft und neuen innovativen Internetideen über automatisierte und elektrifizierte Fahrzeuge für die Abfallwirtschaft bis hin zu den möglichen Auswirkungen von aktuell geplanten Richtlinien zu nachhaltiger Mobilität.

Termine und Ort: 15.11.2018 - 16.11.2018 in Berlin Steigenberger Hotel Berlin
Termin in Outlook merken!
Online Anmeldung
PDF-Flyer zum Herunterladen

Sehen Sie hier weitere Veranstaltungen von:

erschienen am: 2018-11-06 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken