europaticker:
InnoEnergy engagiert sich in strategischen Industrie- und Innovationsfeldern in Europa

..................

Matthias Machnig steigt bei InnoEnergy ein

InnoEnergy gibt die Ernennung von Matthias Machnig, ehemaliger Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft, zum Leiter der Industriestrategie bekannt. InnoEnergy unterstützt Unternehmen bei der Fertigstellung und Vermarktung technologischer Innovationen, die zu neuen Produkten und Dienstleistungen führen.

Matthias Machnig war Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie in Thüringen, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, im Bundesumweltministerium und bis April 2018 im Bundeswirtschaftsministerium. Von Berlin aus wird Machnig die Weiterentwicklung der Industriestrategie und die Positionierung des Angebots und Wertbeitrags von InnoEnergy in den Kernbereichen Europäische Batterie-Allianz, Transformation der Automobilindustrie sowie der Energiewende in Deutschland vorantreiben. Er verfügt über einschlägige Erfahrungen im Bereich der Industrie-, Innovations-, Mobilitäts- und Energiepolitik in Deutschland und in Europa.

Mit diesen wertvollen Erfahrungen aus Industrie und Politik wird Herr Machnig insbesondere durch die Umsetzung von Schlüsselmaßnahmen die Anstrengungen von InnoEnergy zum Aufbau einer europäischen Batterieindustrie in Zusammenarbeit mit den Stakeholdern der Europäischen Batterie Allianz verstärken.

Machnig sagt: “InnoEnergy engagiert sich in strategischen Industrie- und Innovationsfeldern in Europa. Dies ist eine Schlüsselaufgabe für den europäischen Wirtschaftsstandort und setzt dabei auf Vernetzung von Unternehmen und wissenschaftlichen, politischen Institutionen. Das ist ein richtiger Ansatz, den ich mit meiner Arbeit für das Unternehmen unterstützen will.”

Im Rahmen seiner Mission hat InnoEnergy von der EU Kommission auch den Auftrag zur Führung des Industrieteils der Europäischen Batterie-Allianz (EBA) und ist damit in einer Rolle, maßgeblich zum erfolgreichen Aufbau einer europäischen Batterieindustrie beizutragen. Ebenso beabsichtigt InnoEnergy seine Aktivitäten über die Kopplung der energierelevanten Themen in den Bereich der Mobilität auszudehnen und mit seinen Kompetenzen und Serviceangeboten auch die Transformation der Automobilindustrie mitzugestalten.  

Über InnoEnergy

InnoEnergy ist der Innovationsmotor für nachhaltige Energie in Europa. Die Herausforderung ist groß, aber unser Ziel ist klar: wir wollen eine nachhaltige Energiezukunft für Europa erreichen. Innovation ist hierfür die Antwort. Wir brauchen neue Ideen, Produkte und Lösungen, die einen wirklichen Unterschied bewirken, sowie neue Unternehmen und Menschen, die diese für den Markt zugänglich machen.

InnoEnergy unterstützt und investiert in Innovation an den verschiedenen Stellen der Wertschöpfungskette. Mit unserem Partnernetzwerk schaffen wir Verbindungen in ganz Europa, indem wir Forschung und Wirtschaft, Unternehmer und Märkte, Absolventen und Arbeitgeber, Wissenschaftler und Unternehmen zusammenbringen.

Wir arbeiten in drei zentralen Innovationsbereichen:

Business Creation Services, um Unternehmer und Start-ups mit ihren nachhaltigen Geschäftsideen zu unterstützen, damit sie schnell wachsen und einen Beitrag zum globalen Energiesystem leisten können

Bildung, um sachkundige und ambitionierte Kräfte hervorzubringen, die die Anforderungen für eine nachhaltige Energieversorgung und die Bedarfe der Wirtschaft verstehen

Innovationsprojekte, um Ideen, Entwickler und Wirtschaft in Zusammenarbeit zu bringen, damit marktfähige Produkte und Dienstleistungen daraus entstehen und diese größere Wirkung entfalten können

In dieser Zusammenarbeit schaffen und verbinden wir die Bausteine für die nachhaltige Energiewirtschaft, die Europa braucht.

erschienen am: 2018-12-03 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken