europaticker:
Familienunternehmen steht auf Platz 1 der Focus-Liste in Bremen
Nehlsen bester Bremer Arbeitgeber

Laut Befragung des Nachrichtenmagazins Focus, des Online-Netzwerks Xing und der Bewertungsplattform Kununu ist Nehlsen bester Arbeitgeber der Hansestadt Bremen. Bundesweit belegt das mittelständische Unternehmen Platz 55 unter 1.000 aufgeführten Firmen. Die Nehlsen AG ist ein deutsches Entsorgungsunternehmen mit dem Hauptsitz in Bremen. Nach eigenen Angaben werden etwa 2.500 Mitarbeiter beschäftigt und 289 Millionen Euro Umsatz erzielt. International ist das Unternehmen in Europa und Afrika tätig.

Das Ranking basiert auf einer einmaligen Untersuchung mit insgesamt 127.400 Bewertungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ihrem eigenen Unternehmen.

Folgende Bewertungen gingen unter anderem ein:

1923 gründete Karl Nehlsen ein Fuhrgeschäft in Bremen-Grohn, das er mit Pferd und Wagen betrieb. Wegen der schlechten Entsorgungssituation wurden die Entsorgungsdienstleistungen für die Stadt Vegesack ausgeschrieben. Diese übernahm Nehlsen Ende 1928. In den 1930er Jahren wurden Abfälle aus Privathaushalten, von Geschäftshäusern und öffentlichen Gebäuden abgefahren. Mit der Gebietsreform von 1939 vergrößerte sich das zu entsorgende Gebiet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Müllabfuhr mit neuen Spezialfahrzeugen durchgeführt, die trotz schwieriger Umstände besorgt werden konnten. 1949 trat der älteste Sohn des Firmengründers, Dieter Nehlsen, in das Unternehmen ein und erweiterte es um den Bereich Güterfernverkehr.

In den 1970er Jahren wurden mehrere Niederlassungen gegründet. Nehlsen betrieb eigene Sortier- und Kompostieranlagen und übernahm die systematische Schiffsmüllentsorgung, die Nehlsen in den Bremer Häfen einführte.

Nach der Wiedervereinigung investierte Nehlsen in den neuen Bundesländern. Es entstanden neue Niederlassungen. International engagiert sich Nehlsen in Angola, in den Osteuropäischen Ländern und Asien. Anfang der 1990er Jahre wurde Nehlsen Partner des Dualen Systems Deutschland. Mitte 2001 wurde die vormalige Holding in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Vorstandsvorsitzender wurde Peter Hoffmeyer, der 2004 bis 2008 auch Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft ist. Hoffmeyer ist seit 2006 außerdem Mitglied im Präsidium des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

Ebenfalls gut bewertet in Bremen wurden die hkk Krankenkasse, die Sparkasse, Frosta, Eurogate, Atlas Elektronik, GC-Gruppe, swb, BCD Travel, Brunel, BLG Logistics, Gesundheit Nord und Stute Logistics.


Nehlsen erhält Zuschlag für Straßenreinigung und Winterdienst ab Juli 2018

Quellen: Nehlsen /unter Verwendung WIKIPEDIA

erschienen am: 2018-02-05 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken