europaticker:
Pflege, Werterhaltung und Sicherung von Wegen und Gebäuden

Sicherheit und Sauberkeit sind enorm wichtige Standortfaktoren. Bürger wie die lokale Wirtschaft spüren deutlich, wie sich das Stadtbild und die Umweltqualität auf ihr Gefühl von Sicherheit und damit auf die Lebens- und Standortqualität auswirken.

Gefordert sind Ideen und Projekte. Welche Verfahren, Produkte oder Dienstleistungen verbessern das Stadtklima, die Ressourcennutzung und die Attraktivität? Und wie können umgekehrt Beeinträchtigungen verringert werden? Dies gilt zum Beispiel für Graffitis. Für einige mag es Kunst sein; für die meisten ist es ein Ärgernis. Sie empfinden Graffitis als Sachbeschädigung von Bauwerken und als optische Umweltverschmutzung. Graffitis verschlechtern das Stadtbild mit weitreichenden Auswirkungen auf den Werterhalt der Bauwerke und auf das soziale Gefüge in dem Stadtteil. Sie wirken ähnlich wie wilder Müll: sobald eins da ist, vermehrt es sich in kurzer Zeit und entwickelt sich zu einem Schwelbrand. Der wirtschaftliche Schaden soll nach Angaben des Deutschen Städtetages in Deutschland jährlich 250 Millionen Euro betragen. Betroffen sind zur Hälfte auf öffentliche Verkehrsmittel, zu einem Drittel private Immobilien und zu einem Fünftel öffentliche Gebäude.

Als Symbol zum Erreichen dieser Ziele haben wir für die Fachtagung das Ruhrgebiet als Veranstaltungsort ausgewählt. Fast in der Mitte der Ruhrmetropole, die den Strukturwandel noch nicht komplett vollzogen hat, treffen in Oberhausen Vertreter von Kommunal-, Verkehrs-, Entsorgungsbetrieben sowie der freien Wirtschaft aufeinander. Eine besondere Wertschätzung sehen wir in der Übernahme der Schirmherrschaft durch den Regionalverband -Ruhr.

Termin und Ort: 20.06.2018 - 21.06.2018 in Oberhausen  Tryp Centro Oberhausen  
Termin in Outlook merken!  
Online Anmeldung

 PDF-Flyer zum Herunterladen

Sehen Sie hier weitere Veranstaltungen von:

erschienen am: 2018-05-15 im europaticker


Wichtiger Hinweis:
Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 18. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken