europaticker:

..................

ARCHIV: Mittwoch, 13. März 2019

x
ARCHIV: Mittwoch, 13. März 2019
Auch schwere Fahrzeuge der privaten Entsorgungswirtschaft sollen bundesweit einheitlich
von Verkehrsverboten ausgenommen werden

Weitere Ausnahmen von Fahrverboten - Einhaltung angeordneter Fahrverbote

Der Bundesrat meldet in seiner Stellungnahme mehrere Änderungswünsche an, die die
Bundesregierung prüfen will oder ablehnt

Änderung bei Stromsteuer-Befreiungen

Konventionen und Vereinbarungen (einschließlich EU-Recht), die zur Bekämpfung der
„Plastikvermüllung“ beitragen können

Reduzierung des Plastikmülls

Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS) soll ein Verzeichnis über nicht durch hRS bediente Sammelstellen führen
Änderung soll das BattG mit wettbewerblichen Elementen ausstatten

Die Recyclat-Initiative ist in Punkto Recycling Vorbild
Bisher ungenutzte PET-Schalen werden erstmals im Kreislauf geführt

Knapp zwei Drittel der österreichischen Bevölkerung greift beim Biereinkauf zu Mehrwegflaschen
Im Trendverlauf zeigt sich eine leichte Zunahme der Einwegflaschen und Dosen

Bei Bier ist Österreich ein Mehrwegland

Der digitale Abfallassistent von Zentek präsentiert sich vom 22. bis 24. März
in den Dortmunder Messehallen erstmals mit einem eigenen Stand.

empto auf der BauMesse NRW

Neue Studie von Roland Berger zeigt: Im gesamten Ranking schneiden asiatische Metropolen
durchschnittlich besser ab als europäische

Index der smarten Städte

Klarstellung der EU-Kommission, wonach der für Fahrverbote geltende Grenzwert
weiterhin 40 µg NO2/m³ beträgt

Brüssel durchkreuzt geplante Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes

Blühende Ergänzung zum Mais: NABU und Kooperationspartner zeigen Ergebnisse aus
Wissenschaft und Praxis

Fachtagung betont ökologischen Nutzen von Wildpflanzenmischungen für Biogasanlagen

EU-Kommission überprüft Beziehungen zu China und schlägt 10 Maßnahmen vor
China ist strategischer Partner – und Wettbewerber

Der Schutz von Hinweisgebern ist in der EU derzeit uneinheitlich geregelt
Einheitlicher Schutz für Whistleblower in der ganzen EU beschlossen

Wesentliche Elemente des neuen LIFE-Programms (2021-2027):
Unterstützung des Übergangs zu einer Kreislaufwirtschaft und verstärkter Klimaschutz

Umwelt- und Klimaschutz im nächsten EU-Haushalt: Vorläufige Einigung über LIFE-Programm


Mitarbeiterführung auf dem Betriebshof

Richter weisen Klagen des BUND gegen Hauptbetriebsplan 2018-2020 und gegen
Enteignung eines Grundstücks ab

Verwaltungsgericht Köln: Genehmigung des Tagebaus Hambach ist rechtens

Brexit: Wird dieser Vertrag im Unterhaus scheitern, wird es möglicherweise gar keinen Brexit geben
Juncker und May einig über rechtlich verbindliches Instrument für Notlösung an der irischen Grenze

Neubewertung der Gesundheitsrisiken durch Luftschadstoffe ergibt unerwartet hohes
Sterblichkeitsrisiko speziell durch Herzkreislauferkrankungen

Luftverschmutzung verkürzt das Leben der Europäer um rund zwei Jahre

Verkehr, Müllverbrennung und Staub aus der Sahara belasten die Luft über afrikanischen Städten
mit schweren gesundheitlichen Folgen

Feinstaub belastet die Luft über Afrika

ADS-TEC aus Nürtingen liefert „PowerBooster“ mit 240 kWh als Quartierspeicher für Lastspitzenkappung und Frequenzregelung
Erster ADS-TEC Großspeicher im Netzgebiet TEN in Thüringen in Betrieb

Überwachen, bergen oder liegenlassen – Forscher geben Handlungsanleitungen und Entscheidungshilfen
Munition am Grund der Ostsee

Studierendengruppe des Tierschutzvolksbegehrens nimmt am weltweiten Klimastreik in Wien teil
Gut für die Tiere, gut fürs Klima: Tierschutz ist Klimaschutz!

Polen soll EU-Vorschriften zur Überprüfung von umweltbezogenen Entscheidungen einhalten
Umweltverträglichkeit: Gerichtsurteile haben keinen Einfluss auf die Genehmigung

Europäischen Kommission bringt führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Unternehmen aus ganz Europa zusammen
Neue Forschungsinitiative für Europas Batterie-Revolution

Neue Studie zeigt bisher wenig beachtete Folge der Erwärmung
Grönland: Regen löst vermehrt Eisschmelze aus

Die Zahl der Erwerbstätigen nahm im Jahr 2018 um 1,3 Prozent zu und hat mit 44,8 Millionen
einen neuen Höchststand erreicht

Arbeitsvolumen stieg 2018 erstmals auf mehr als 61 Milliarden Stunden

Anstehende Entwicklungen werden voraussichtlich die Lebenserwartung ständig verbessern
Neue Forschung macht Alkalibatterien wiederaufladbar

Neuer Wasserstofftank eröffnet längere Versuchsreihen und neue Erkenntnisse für die Brennstoffzellen-Forschung in Chemnitz
Continental und TU Chemnitz geben Gas bei Brennstoffzellenforschung

Bangladesch war in den letzten Jahren eine Erfolgsgeschichte für die Entwicklung
Bangladesch boomt, aber der Autoritarismus könnte seine Blase platzen lassen

Millionen-Förderung für naturnahe Entwicklung von Auen an Bundeswasserstraßen
Neues Förderprogramm zur Auenrenaturierung für ein „Blaues Band“ durch Deutschland


ARCHIV: Dienstag, 12. März 2019
a

erschienen am: 2019-03-13 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken