europaticker:
Ocean Initiatives Edition von 2018 der Surfrider Foundation Europe

..................

Plastikflaschen, ein "Serienverschmutzer"

Surfrider kämpft seit seiner Gründung im Jahr 1990 gegen die massive Verschmutzung des Ozeans. Im Laufe der Jahre und durch das Programm "Ocean Initiatives" hat sich die NGO zu einer Referenz für Umweltgutachten über Abfälle im Meer entwickelt.
Von der einfachen Beobachtung der Verschmutzung der Küste und des Ozeans bis zu einem wirklichen Wissen über dieses Problem konnte Surfrider seine Revendikationen und Umweltkampagnen durch gezielte Kämpfe verfeinern.

In diesem Jahr wird Surfrider erneut gegen Plastikflaschen ("Serienverschmutzer") mobilisiert, die jedes Jahr unter den Top 10 der Abfälle, die während der Ozeaninitiativen an den Stränden gesammelt wurden, durch ihre Kampagne #ResetYourHabits aufgeführt wird.

DIE OCEAN-INITIATIVEN, EIN FLAGGENPROGRAMM FÜR MOBILISIERUNG UND TEILNEHMER
Seit fast fünfundzwanzig Jahren organisiert die Surfrider Foundation Europe die Ocean Initiatives, ein Programm zur Sensibilisierung und Aufklärung der Öffentlichkeit über das Thema Meeresmüll durch Abfallsammlungen, die an Stränden, Seen, Flüssen und Meeresböden sowie in Europa organisiert werden Städte und Gemeinden.

Dieses europaweite Programm ermöglicht die Sammlung wesentlicher Informationen zur Abfallverschmutzung. In der Tat wird es Organisatoren und Teilnehmern angeboten, ihre Sammlung anhand eines Berichts zu quantifizieren und zu qualifizieren.

Diese Daten, die an die breite Öffentlichkeit, die Medien und die öffentlichen Stellen weitergegeben und verbreitet werden, ermöglichen der NGO:
• Untersuchung der Herkunft von Meeresmüll im Vorfeld, um angepasste Lösungen vorzuschlagen,
• Um spezifische Umweltprojekte zu entwickeln und bestimmte Arten von Abfällen wie Plastik zu behandeln, die in großen Mengen während der Sammlung gefunden werden,
• Beeinflussung der Arbeit mit französischen und europäischen Behörden sowie mit industriellen Produktions- und Vertriebssystemen mit dem Ziel, die Anzahl der Abfälle zu stoppen, die in die Meeresumwelt gelangen;
• Aufklärungsinstrumente und -instrumente für die Öffentlichkeit schaffen, damit die Öffentlichkeit das Verhalten ändern und die Abfallproduktion an der Quelle verringern kann.

Während der Ausgabe der Ocean-Initiativen 2018 aus insgesamt 1 420 durchgeführten Sammlungen wurden 522 Berichtsblätter ausgefüllt, aus denen die zehn wichtigsten verwerteten Abfälle hervorgehen. Es überrascht nicht, dass Plastikflaschen und Kronkorken Jahr für Jahr in der Spitze erscheinen.

RESET YOUR HABITS: EINE SURFRIDER EUROPE KAMPAGNE ZUR VERÄNDERUNG DES SOZIALEN VERHALTENS
Plastikflaschen, die meistverkauften Gebrauchsgegenstände, sind für den einmaligen Gebrauch bestimmt und werden nach dem Leeren ihres Inhalts weggeworfen. Täglich, meistens im Freien verwendet, landen Plastikflaschen allzu oft in der Umwelt, wo sie zu einer echten Geißel werden, vor allem für die Wasserflora und -fauna.

In Europa werden durchschnittlich 52 Milliarden Plastikwasserflaschen pro Jahr verbraucht, was fast 1 Million Tonnen Plastik entspricht.

Daher hat Surfrider Europe 2017 seine Kampagne gestartet: Reset Your Habits: Die wiederverwendbare Flasche kann das Spiel ändern. Diese Kampagne zielt auf Bürger, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen ab und soll die durch Plastikflaschen, insbesondere Wasserflaschen, verursachte Verschmutzung während ihres gesamten Lebenszyklus verringern.

erschienen am: 2019-03-13 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken