europaticker:
Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte: Diskussion über ländlichen Raum

..................

Bürgermeister Brohm: Stadt und Land brauchen einander

Die Zukunft der Städte liegt auch im ländlichen Raum. "Stadt und Land brauchen einander." Das sagte der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, Andreas Brohm, im Gespräch mit der Wochenzeitung DIE ZEIT (Ausgabe 14. März) über die aktuelle Diskussion der unterschiedlichen Förderungen und Lebensbedingungen in Stadt und Land. Er fordere in diesem Zusammenhang eine stärkere grundlegende Autonomie der ländlichen Kommunen. "In den Kommunen spielt die Musik, also müssen hier auch die besten Musiker spielen." Zur Gestaltungsfreiheit gehöre natürlich dauerhaft mehr Geld, ohne ständig Fördertöpfe bemühen zu müssen.

Das Ziel müssen gleichwertige Lebensverhältnisse für alle sein, unabhängig vom Wohnort. "Das heißt für mich auch, dass zum Beispiel Kommunen wie die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte und Berlin voneinander profitieren können", sagte Brohm in der ZEIT. "Warum baut man für viel Geld Wohnungen in Berlin, wenn man hier auf dem Land vier Euro Kaltmiete und ein riesiges Grundstück haben könnte?" Der ländliche Raum sei attraktiv, gut angeschlossen und in Kürze auch mit guten Internetverbindungen versorgt. "Wir haben hier genügend Kita- und Schulplätze, sehr günstiges Bauland und sehr viel Ruhe und Natur."

Erst am Dienstag (12. März) hatte sich auf Einladung Brohms erstmals die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommission für gleichwertige Lebensbedingungen im ländlichen Raum getroffen. "Ohne W-LAN, dafür mit ganz viel Dorf drum herum, haben die Mitglieder der Kommission in unserem Dorfgemeinschaftshaus in der Ortschaft Bellingen in unserer Einheitsgemeinde getagt", sagte Brohm. So konnten die Gäste tief in das ländliche Leben abseits der Großstadt eintauchen und wesentliche Inputs für ihre Arbeit gewinnen. "Ich freue mich über unsere Gäste, einmal mehr rückt der ländliche Raum in den Fokus", so Brohm abschließend.

Hintergrund: Andreas Brohm (parteilos) ist seit dem 1. November 2014 Bürgermeister der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte. Er ist Diplom-Kaufmann und war zehn Jahre lang Musical-Manager, etwa vom Queen-Musical WE WILL ROCK YOU. Die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte befindet sich im Norden von Sachsen-Anhalt in der Altmark und hat rund 11.000 Einwohner. Diese leben in einer einmaligen Natur- und Kulturlandschaft.

Bildrechte: Andreas Brohm

erschienen am: 2019-03-14 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken