europaticker:
Eine Hapag-Lloyd Besatzung von fünf Mann hat am Mittwochabend sicher von dem Hochseeschlepper „Smit Nicobar“
zurück auf die „Yantian Express“ übergesetzt

..................

Container-Brand auf der „Yantian Express“ unter Kontrolle

Am 3. Januar ist ein Feuer in einem Container an Deck der „Yantian Express“ ausgebrochen und hat auf weitere Container übergegriffen. Die Löscharbeiten sind zwischenzeitlich unter der Leitung von dem Bergungsunternehmen Smit und in Zusammenarbeit mit der Hapag-Lloyd Besatzung vor Ort sowie dem Notfallteam in Hamburg kontinuierlich vorangeschritten. Dadurch konnte das Feuer weitgehend eingedämmt und unter Kontrolle gebracht werden.

Eine Hapag-Lloyd Besatzung von fünf Mann hat am Mittwochabend sicher von dem Hochseeschlepper „Smit Nicobar“ zurück auf die „Yantian Express“ übergesetzt. Die „Yantian Express“ wurde mittlerweile von der „Maersk Mobiliser“ mit langsamer Fahrt in Schlepp genommen und befindet sich nach wie vor circa 800 Seemeilen vor der kanadischen Küste. Ein dritter Hochseeschlepper ist auf dem Weg zur „Yantian Express“ und wird die Arbeiten voraussichtlich ab dem 13. Januar unterstützen.

Eine genaue Einschätzung des Schadens an der „Yantian Express“ und der Ladung ist derzeit nicht möglich. Hapag-Lloyd arbeitet eng mit allen relevanten Behörden zusammen.

Die „Yantian Express“ ist ein 320 Meter langes 7.510 TEU Schiff unter deutscher Flagge im East Coast Loop 5 (EC5) Dienst, wurde im Jahr 2002 gebaut und befand sich auf dem Weg von Colombo durch den Suezkanal nach Halifax.

erschienen am: 2019-01-10 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken