europaticker:
Die recycelbaren Produkte werden sortiert und nach der Verarbeitung zu neuen Produkten

..................

SUEZ ist Partner von QANTAS für den ersten Zero Waste-Flug der Welt

SUEZ unterstützt Qantas dabei, den ersten Schritt in ihrem ehrgeizigen Abfallreduzierungsprogramm mit dem weltweit ersten Müllfrei-Deponie-Flug von Sydney nach Adelaide zu machen. Mit Unterstützung von SUEZ werden alle Bordprodukte von Qantas Flight QF739 über Kompost, Wiederverwendung oder Recycling entsorgt. Die an Bord befindlichen Produkte umfassen kompostierbare Kaffeetassen, Lebensmittelbehälter und Besteck. Qantas entfernt unnötiges Papier und Einwegkunststoffe und kompostiert Lebensmittel.

Die recycelbaren Produkte werden sortiert und zur weiteren Verarbeitung zu neuen Produkten geschickt.
SUEZ Australia und Neuseelands Direktor für Marketing, Kommunikation, Nationale Key Accounts und Nachhaltigkeit, Justin Frank, nahmen am heutigen Flug nach Adelaide teil und sagten, dass SUEZ stolz ist, Qantas bei der Erreichung ihrer Abfallreduzierungsziele zu unterstützen.

"SUEZ ist sehr erfreut darüber, dass unser Partner Qantas einen so wichtigen Schritt in Richtung eines nachhaltigeren Betreibers unternimmt und seine Gesamtauswirkungen auf die Umwelt verringert."

„SUEZ und Qantas arbeiten seit über 15 Jahren zusammen und wir freuen uns darauf, ihnen weiterhin dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen, Abfall von der Deponie abzuleiten, nachhaltige Produkte zu verwenden und die Nutzung ganz zu vermeiden. Fügte Justin hinzu.

SUEZ arbeitet mit Qantas an anderen Umleitungs- und Recyclingmaßnahmen in ihrem gesamten Betrieb, einschließlich der Zentrale und der Lounges, um sie bei ihren Abfallreduzierungszielen zu unterstützen.

erschienen am: 2019-06-12 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken