europaticker:
Systemanbieter RKD mit neuen Namen wieder zugelassen

..................

Bremen: Duales System RK Recycling Kontor genehmigt

Die Abfallwirtschaft im Land Bremen bekommt weitere Konkurrenz: Wie der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr mitteilt, ist am 4. Juli 2019 durch Veröffentlichung im Bremer Amtsblatt mit der Firma RK Recycling Kontor GmbH & Co KG mit Sitz in Köln ein weiteres Duales System im Land Bremen genehmigt worden. Der Systembetrieb kann aufgenommen werden, sobald ein noch fehlender Sammelvertrag vorgelegt wird. Die Firma hatte im vergangenen Jahr einen Feststellungsantrag nach der alten Verpackungsverordnung gestellt und diesen in den vergangenen Wochen an die Erfordernisse des seit dem 1. Januar 2019 geltenden Verpackungsgesetz angepasst. Über Verträge mit den im Land tätigen Entsorgern, die Abstimmung mit den beiden Kommunen und die Finanzierungsvereinbarung mit der Zentralen Stelle sind alle Vorgaben erfüllt, die das Verpackungsgesetz verlangt.

Wie die bereits etablierten acht Dualen Systeme, wird RK künftig Verkaufsverpackungen sammeln, sortieren und verwerten. Nicht nur die Leichtverpackungen, sondern auch Glas und Papierverpackungen. Bremen ist damit das erste Bundesland, das für System von RK eine Genehmigung erteilt.

Nach der Einstellung des Dualen Systems. RKD Ende März führte Recycling Kontor-Geschäftsführer Dr. Florian Dühr den Ausbau der neuen Beratungs- und Digital-Strategie in einer Kooperation mit Clover Sustainability Services GmbH & Co. KG fort. Zukünftig würden die Unternehmen am Standort von Recycling Kontor in Köln zusammenarbeiten, meldete sich Dühr mit einer Pressemeldung. Weiter ausgebaut würde das Angebot zur Entsorgung von Transportverpackungen. In diesem Bereich habe Recycling Kontor durch die Einführung einer operativen und für Kunden transparenten und fairen Entsorgung Maßstäbe gesetzt.

Für die Verbraucherinnen und Verbraucher in Bremen und Bremerhaven ändert sich nichts. Leichtverpackungen werden wie bisher im Gelben Sack oder der Gelben Tonne abgeholt und Papier- und Glasverpackungen über die bekannten Container und Tonnen gesammelt. Denn RK hat dieselben Entsorgungsunternehmen beauftragt (Fa. RMG in Bremen und die BEG in Bremerhaven) wie die anderen Wettbewerber auch, und diese Entsorger fahren weiterhin die gleichen Touren zu den üblichen Zeiten. Erst nach der Sortieranlage werden die Verpackungen den einzelnen Dualen Systemen gemäß deren Marktanteil zugeteilt. Und erst dort beginnt der eigentliche Wettbewerb, bei dem die Firmen ihre unterschiedlichen Strategien in Kostenvorteile für ihre Kunden umsetzen können. Diese Kunden sind die vielen tausend Hersteller und Vertreiber von Verkaufsverpackungen, die sich nach dem Verpackungsgesetz an einem Rücknahmesystem beteiligen müssen.

Recycling Kontor will "neutrale" Effizienzberatung und digitale Services für Kunden - Dualer Systeme und die Entsorgungswirtschaft aufbauen
Ehemaliger Systemanbieter Recycling Kontor startet Kooperation mit Clover

VKU appelliert an das duale System, das Verpackungsgesetz konsequent umzusetzen und eine zuverlässige Entsorgung zu gewährleisten
Rückzug des Systembetreibers RKD

bvse: Geplante Übernahme der DSD Holding (Grüner Punkt) durch Remondis wirft Schatten voraus
Verpackungsentsorgung: RKD zieht sich zurück

Recycling Kontor Dual ist seit 2012 am Markt
Stellt ein weiteres Duales System seinen Betrieb ein?

erschienen am: 2019-07-10 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken