europaticker:
Wettbewerb des BMNT gegen Lebensmittelverschwendung

..................

VIKTUALIA Award 2019 ist ausgeschrieben

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus sucht wieder nach innovativen Projekten und Ideen rund um die Vermeidung von Lebensmittelabfällen. Bis 30. August kann man für den VIKTUALIA Award 2019 einreichen.

Mit Lebensmitteln haben alle von uns täglich zu tun. Es ist ein Bereich, in dem wir täglich ein Zeichen für Abfallvermeidung setzen können – jede und jeder ist also gefragt mitzuwirken. Mit der Initiative „Lebensmittel sind kostbar!“ setzt sich das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus für den bewussten Umgang mit unseren Lebensmitteln ein. Bereits zum fünften Mal ist heuer der VIKTUALIA Award ausgeschrieben – der österreichische Preis gegen die Lebensmittelverschwendung. Gesucht sind gute Projekte und Ideen, wie Lebensmittelabfälle vermieden werden können.

Die vergangenen Preisverleihungen haben gezeigt, wie viele Menschen sich in Österreich für einen besseren Umgang mit Lebensmitteln engagieren. Dieses Engagement soll auch heuer wieder belohnt werden. Die besten Projekte oder Ideen sollen vor den Vorhang geholt werden. Mitmachen können Unternehmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion und -handel, Gastronomie, Abfallwirtschaft, ebenso wie Gemeinden, soziale Organisationen und Schulen, aber auch Einzelpersonen.

Die Einreichfrist läuft bereits und endet am 30. August 2019. Eingereicht werden kann online, per E-Mail oder schriftlich. Die Preisverleihung findet im November 2019 statt.

Mehr Infos …

Alle Infos zum VIKTUALIA Award

Alle Infos zur BMNT-Initiative „Lebensmittel sind kostbar“

VABÖ-News: Verleihung des VIKTUALIA Awards 2016

VABÖ-News: Sorgsamer Umgang mit Lebensmitteln von klein auf

VABÖ-News: Abfallvermeidung in der Lebensmittelproduktion

VABÖ-News: Willkürliches Mindeshaltbarkeitsdatum bei Molkereiprodukten

erschienen am: 2019-07-11 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken