europaticker:
Österreich: Transit bleibt während der Reisewochenenden auf A10

..................

Nach Tirol macht jetzt auch Salzburg Ausweichrouten dicht

„Zwischen 13. Juli und 18. August werden jeweils am Samstag und Sonntag alle Ausfahrten der A10 Tauernautobahn von Puch-Urstein bis St. Michael im Lungau gesperrt. Für den Zielverkehr ist die Abfahrt jedoch auch dann möglich“, informiert Landesrat Stefan Schnöll. So will das Land unerwünschten Ausweichverkehr auf das Landesstraßennetz zu den Spitzenzeiten im Sommerverkehr vermeiden, die Anrainer entlasten und wichtige Verkehrsverbindungen bei Stau für Einsätze offenhalten.

„Das ist praktikabler als wechselnde verkehrsbedingte Sperren. So zeigen Navigationsgeräte rechtzeitig an, dass es keine Alternativrouten durch Abfahren von der Autobahn gibt“, begründet Schnöll die generelle Regelung. Nicht betroffen sind dadurch Autofahrer, die Ziele innerhalb Österreichs erreichen wollen oder müssen.

Bei Bedarf Sperren in Puch-Urstein und Kuchl für alle

Ausnahmen gibt es allerdings für die Abfahrten bei Puch-Urstein Richtung Norden und Kuchl in Richtung Süden: Sollte es die Verkehrslage erfordern, kann dort die Ausfahrt für alle Fahrzeuge gesperrt werden. Die bestehenden sommerlichen Sperren der Ortsdurchfahrten von Grödig und Wals bleiben, sobald der Stau vom Walserberg bis zum Knoten Salzburg der A10 und der A1 Westautobahn reicht.

B1 bei Wals von Freitag bis Sonntag nur für Zielverkehr

Zusätzlich wird die B1 Wiener Straße in Wals-Siezenheim ab dem Kreisverkehr in Richtung Kleiner Walserberg von Freitag bis Sonntag zwischen 6.00 und 20.00 Uhr nur für den Zielverkehr offen sein.

Pakt mit Bayern bleibt aufrecht

Der im Juni ausverhandelte Pakt mit den Bayern gilt weiterhin. Bayern setzt das intelligente Grenzmanagement auf dem Autobahn-Grenzübergang Walserberg rasch um, und Salzburg verzichtet im Gegenzug dafür auf die Umleitung der Urlauber über die deutsche B160 durch Marktschellenberg. Dies aber nur, wenn es zu keinen langen Rückstaus und den damit verbundenen Ausweichverkehr kommt.

Aktuelle Infos auf der Landes-Website

Ab dem 13. Juli, dem ersten Wochenende der Stauregelung, werden Informationen zu Sperren und zu besonderen Verkehrssituationen laufend über www.salzburg.gv.at/verkehrsinfo veröffentlicht.

CDU/CSU: Tiroler Regierung blockiert selbstherrlich den Transitverkehr von Deutschland nach Italien

erschienen am: 2019-07-11 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken