europaticker:

..................

ARCHIV: Donnerstag, 08. August 2019

x
ARCHIV: Donnerstag, 08. August 2019
Nährstoffgemeinschaften für zukunftsfähige Landwirtschaft: Projekt RUN
Nutzung von Düngemitteln an konkretem Standort modellieren

876 Millionen Euro für die Entwicklung von Innovationen in Chemie und Pharmazie
Forschungsausgaben der Chemischen Industrie auf Rekordniveau

Mehr als 50 Prozent weniger Treibhausgas-Emissionen:
Studie bestätigt Klimaschutz-Effekte durch Recycling

INTERSEROH: Klimaschutz durch Recycling

LBR Logistik Beratung Recycling GmbH in Braunsbedra am 1. August von LOGEX übernomme
LOGEX erwirbt Grundstück mit Anlagentechnik in Braunsbedra

ReUse-Schultaschenaktion sammelte heuer 554 Schulranzen und Rucksäcke
Schultaschen: Kein Fall für den Abfall

UBA: Über 800.000 Tonnen eingesammelt
Sammelquote von 45 Prozent für Elektroaltgeräte 2017 erfüllt


Aktuelle Urteile und Entwicklungen - Gestalten der Kostenrechnung - Einbeziehen politischer Gremien

Bundesnetzagentur streicht absehbar benötigte Netzprojekt
Bundesverband Erneuerbare Energie kritisiert Netzentwicklungsplans (NEP)

BMU fördert umweltfreundliches Verfahren für ressourcenschonende Beschickung von Schmelzöfen
mit rund 3,8 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm

Förderbescheid an innovatives Aluminium Unternehmen übergeben

Nordseeschützer loben Kennzeichnung / Fehlende Kennung war Mitursache für Havarie
Notschlepper NORDIC gehört jetzt auch optisch dazu

Artenvielfalt auf Streuobstwiesen, naturverträgliche Landwirtschaft und Dorfentwicklungsprogramm
Bad König wird in Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen

Debatte um höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch
Mehr Steuern für mehr Tierwohl?

Deutscher Tierschutzbund und Deutscher Tierschutzbund Mecklenburg-Vorpommern fordern Umdenken
Brand in Schweinemastanlage in Kolbow

Hüttengas aus der Stahlproduktion als Rohstoffquelle für die chemische Industrie erschließen:
Das ist Ziel des vom BMBF geförderten Verbundprojekts Carbon2Chem®.

Methanol-Pilotanlage in Betrieb genommen

Duisburg: Startschuss für das Projekt »enerPort«
Auf dem Weg zu einem energieeffizienten Binnenhafen

PlasticsEurope Deutschland unterstützt Cleanup Tour 2019: Paddeln für saubere Flüsse und Meere
800 Flusskilometer: Müllsammel-Finale in Berlin

IHK-Umfrage in der Südwestwirtschaft für den BWIHK zeigt, dass Bürokratie die Unternehmen
in der Grenzregion stark belastet

Frankreich: Wirtschaftsbremse Entsendegesetz

Moosbrugger: Aufbau klimafitter Bestände ist wichtige Zukunftsinvestition
Landwirtschaftskammer fordert Sofortmaßnahmenpaket für Österreichs Wälder

Kernkraftwerk war nur 13 Monate in Betrieb / Gesamter Abriss kostet über eine Milliarde
AKW Mülheim-Kärlich: Kühlturm-Einsturz für Freitag geplant

Mikroplastik, wie es sich im Granulat befinde und durch Abrieb des Kunstrasens frei werde,
stellt momentan noch keinen gesundheits- oder umweltschädlichen Stoff im Sinne der REACH-Verordnung da

Eilantrag gegen Kunstrasenplatz erfolglos

Untertitel: Ein einziges modernes Windrad spart 4.500 t CO2/Jahr ein, das ist
soviel wie 2.000 Autos ausstoßen

Lobbyverband: Windkraft – Schlüssel für den Klimaschutz

Keine zusätzliche Übertragungsleitung nach Baden-Württemberg
Netzentwicklungsplan beinhaltet Bedarf an neuen Stromleitungen

Bundesnetzagentur startet Konsultation zum Stromnetzausbau

Um ein passgenaues, umfassendes und langfristiges Konzept für die Dolomitenpässe zu erreichen,
erheben Südtirol, das Trentino und Belluno die Verkehrsströme nun im Detail

Dolomitenpässe: Südtirol und Trentino starten umfassendes Monitoring

Die Meereshöhe – geografischer Referenzpunkt und Indikator für den Klimawandel
– ist eine überraschend wechselhafte Größe

Drei Universitäten zum Meeresspiegelanstieg - mit unterschiedlichen Ergebnissen


ARCHIV: Mittwoch, 07. August 2019
a

erschienen am: 2019-08-08 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken