europaticker:
Bundesfachzeitschrift lobt Leader-Region „Wesermarsch in Bewegung“
überregionale Erfolge mit Erfahrung aus 18 Jahren partizipativer Regionalentwicklung

..................

Wesermarsch Vorreiter für gute Zusammenarbeit in ländlicher Entwicklung

Ländliche Räume werden in ihrer Entwicklung durch vielfältige Fördermöglichkeiten begünstigt; eine der bekanntesten ist das Programm „Leader“ der Europäischen Union. Die 321 Leader-Regionen in Deutschland sind dabei auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Bürgerschaft angewiesen, damit die Fördergelder in qualitativ hochwertige und zukunftsweisende Projekte fließen.

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) „Wesermarsch in Bewegung“, die seit ihrer Gründung am  5. August 2001 über die Leader-Fördergelder in der Wesermarsch entscheidet, wird seit drei Jahren durch freiwillige Projektfachberater und -beraterinnen unterstützt. In sogenannten Projektwerkstätten kommen die Berater, einige LAG-Mitglieder sowie Initiatoren für Projekte zusammen, um die Ideen zu besprechen und gemeinsam zu überlegen, ob die Projektvorhaben noch verbessert werden können.

Die Projektwerkstätten in der Wesermarsch sind so innovativ und erfolgreich, dass die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume sie in der aktuellen Ausgabe ihrer Fachzeitschrift „LandInForm“ als gutes Beispiel beschreibt. Die Besonderheit der Projektwerkstätten besteht darin, dass alle Anwesenden auf Augenhöhe diskutieren, egal ob Bürgermeister, Bauamtsleiter, Touristik-Geschäftsführer, Vereinsmitglied oder interessierte Bürgerin. Oft stellen Bürgermeister und ehrenamtliche Projektträger eine Projektidee auch gemeinsam vor. Die Anwesenheit bei Projektwerkstätten ist für die Berater nicht jedes Mal verpflichtend. Nur wenn das Thema zum eigenen Fachgebiet oder Interesse passt, kommt man zur Veranstaltung. Der Mehrwert für alle Beteiligten liegt nicht nur darin, dass man vom Wissen und den Ideen anderer profitiert, sondern dass man interessante und kundige Menschen aus der Wesermarsch kennenlernt, so dass das Netzwerk von Engagierten stetig wächst.

Meike Lücke vom Regionalmanagement „Wesermarsch in Bewegung“, das die Lokale Aktionsgruppe bei ihren Aufgaben unterstützt, ist besonders stolz auf die stetige Verbesserung in 18 Jahren Regionalentwicklung: „In jeder der nunmehr drei EU-Förderperioden hat sich unsere Leader-Region weiterentwickelt: immer bessere Projekte, immer stabilere Strukturen und eine immer größere überregionale Wahrnehmung der Wesermarsch als Region, die sich aktiv den Herausforderungen der Zukunft als ländlicher Raum stellt.“ Für die kommende EU-Förderperiode 2021-2027 sieht sie die Wesermarsch gut gewappnet: „Über meinen Vorsitz im niedersächsischen Leader-Lenkungsausschusses kann ich die langjährige Erfahrung der Wesermarsch im Interesse aller Leader-Regionen gezielt einbringen, um weitere Verbesserungen der Förderung des ländlichen Raums anzuregen.“

Wer als freiwilliger Projektfachberater bei den künftigen Projektwerkstätten mitmachen möchte oder wer Leader-Fördergelder für eine Projektidee beantragen möchte, kann sich an das Regionalmanagement wenden. Kontaktdaten unter >> www.wesermarsch-in-bewegung.de

Der Artikel „Schwarmintelligenz für gute Projektanträge“ über die Projektwerkstätten in der Wesermarsch ist verfügbar unter: >> https://www.netzwerk-laendlicher-raum.de/service/publikationen/

erschienen am: 2019-08-10 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken