europaticker:
Mehrere zehntausend Schilder werden von Graffiti, Aufklebern und Vergrünungen befreit

..................

„Wegweisende Reinigung“ – SRH bringt Hamburgs Schilder zum Glänzen

Ab sofort startet die Stadtreinigung Hamburg (SRH) eine umfangreiche Schilderreinigung in Hamburg. Nach guten Reinigungsergebnisse und positiven Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern beauftragten Umwelt- und Wirtschaftsbehörde die SRH jetzt mit der Schilderreinigung in rund 50 Hamburger Ortsteilen. 

Am Montag, dem 12. August um 9.30 Uhr startete die umfangreiche Schilderreinigung in Hamburg. In rund 50 verschiedenen Ortsteilen Hamburgs werden bis zum Jahresende mehrere zehntausend Schilder von Graffiti, Aufklebern und Vergrünungen befreit. Nach Pilotprojekten in Groß Borstel, Horn, Ottensen (in 2018) und Bergedorf, Billstedt, Neugraben- Fischbek und Wohldorf-Ohlstedt (in 2019) wird die Schilderreinigung noch mal deutlich ausgeweitet. Eine Bestandsaufnahme der zu reinigenden Schilder hat bereits in den vergangenen Wochen stattgefunden. Das Ganze ist ein Pilotprojekt. Der Senat wird die Ergebnisse am Ende des Jahres evaluieren und danach entscheiden, wie die zuverlässige Reinigung der Schilder verstetigt werden kann.   

Dazu SRH-Geschäftsführer Professor Dr. Rüdiger Siechau: „Wir freuen uns, dass die guten Ergebnisse der Schilderreinigung in den bisherigen Pilotprojekten zu einer weiteren Beauftragung durch die Stadt Hamburg geführt haben und die Stadt uns ihr Vertrauen schenkt. Das zeigt, dass wir mit unserer Reinigungsqualität und dem ganzheitlichen Ansatz, für ein sauberes Hamburg zu sorgen, auf dem richtigen Weg sind.“

Auch Jens Kerstan, Senator der Behörde für Umwelt und Energie zeigt sich erfreut: „Wir haben immer gesagt, dass Sauberkeit eine Frage der Lebensqualität ist. Bei der flächendeckenden Reinigung von mehr als 60.000 Straßen-, Verkehrs- und sonstigen Hinweisschildern geht es um Sicherheit im Straßenverkehr, um Orientierung in der Stadt und auch darum, dass man erkennen muss, ob und wo man parken darf. Das geht nicht, wenn die Schilder vermoost, verdreckt oder von Büschen oder Bäumen überwuchert sind. Was wir jetzt erreicht haben, ist ein großer gemeinsamer Schritt zu einem gepflegteren und sauberen Hamburg. Darüber freue ich mich sehr.“ 

Michael Westhagemann, Senator der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation ergänzt: „Saubere Verkehrsschilder machen die Hamburger Straßen sicherer. Weil viele Schilder alt, dreckig und verblasst sind, könnten sie von Verkehrsteilnehmern nur noch schlecht gelesen werden. Das ist vor allem nachts gefährlich, weil sie dann auch nicht mehr vernünftig reflektieren. Darum ist es gut, dass jetzt so viele Schilder gereinigt werden.“ 

Die Auswahl der Ortsteile erfolgte nach verschiedenen Kriterien:
1.) „Außengebiete“
2.) „Sauberkeitsbedürfnis“ (Anzahl Hotline-Meldungen)
3.) „Stadtteile im Trend“ (Freizeit / Gastronomie)“
4.) „aufstrebende Stadtteile“ und 
5.) „belebte Gebiete“ (Tourismus, Kultur)

Das Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg gliedert sich insgesamt in 7 Bezirke mit 104 Stadtteilen und deren 181 Ortsteilen.

erschienen am: 2019-08-12 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken