europaticker:

..................

Schwerpunkte 2019: Plastik und Good-Practice-Beispiele

Ob Stadt-Littering oder die Bilder der verschmutzten Meere die Auf-merksamkeit der Gesellschaft fokussiert sich immer mehr auf die Ver-meidung von Abfällen. Abfallwirtschaft und Umweltverwaltungen wer-den zunehmend in die Verantwortung gestellt, zur Vermeidung von Abfällen beizutragen und Bürgerinnen und Bürger zu informieren und mit entsprechenden Möglichkeiten bei der Vermeidung von Abfällen zu un-terstützen. Gesetzes wie das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) und die europäische Abfallrahmenrichtlinie stärken das Thema aus rechtlicher Sicht. In Deutschland haben Bund und Länder ein gemeinsames Abfall-vermeidungsprogramm vorgelegt (2013), in dem insbesondere den Kommunen die Verantwortung zur Umsetzung übertragen wird.

Das Seminar gibt einen systematischen Überblick über rechtliche Grundlagen, welche Handlungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene existieren und wo auf bestehende Erfolgsmodelle im In- und Ausland zurückgegriffen werden kann. Ferner werden Themenfelder, die zukünf-tig an Bedeutung gewinnen, diskutiert und Good-Practice-Beispiele besprochen.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Abfallvermeidung von Kunststoff-abfällen und der Wiederverwendung: Wo kann hier auf kommunaler Ebene erfolgreich angesetzt werden? Wie können die notwendigen Ak-teure identifiziert und einbezogen werden? Wie lassen sich Erfolge messen und kommunizieren? Welche Good-Practice-Beispiele können auch in anderen Kommunen umgesetzt werden?

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus kommunalen Umweltverwaltungen sowie mit dem Thema Abfallvermeidung beauftragte Abteilungen in Entsorgungsunternehmens

Termine und Ort: 14.11.2019  Berlin  Akademie Dr. Obladen GmbH  
Termin in Outlook merken!

 Online Anmeldung  
PDF-Flyer zum Herunterladen

 

Sehen Sie hier weitere Veranstaltungen von:

erschienen am: 2019-09-09 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken