europaticker:

..................

ARCHIV: Mittwoch, 11. September 2019

x
ARCHIV: Mittwoch, 11. September 2019
Nestlé: Auf unserem Weg besser zu werden, lassen wir uns gern kritisch und konstruktiv von
NGOs wie der Deutschen Umwelthilfe begleiten

Goldener Geier 2019: Deutsche Umwelthilfe überreicht Negativpreis für Vittel Einweg-Plastikflaschen

Referentenentwurf des Gesetzes zur Umsetzung der EU-Abfallrahmenrichtlinie zu wenig ambitioniert
BDE: Möglichkeiten der nachhaltigen Beschaffung in der täglichen Praxis auch mit Leben zu erfüllen

Das Europäisches Parlament muss dem gesamten Kollegium, einschließlich des Hohen Vertreters der Union für Außen- und
Sicherheitspolitik/Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, seine Zustimmung aussprechen

Kommission von der Leyen: Eine Union, die mehr erreichen will

ifo-Umfrage: Unternehmen befürchten Belastungen durch verschärfte Arbeitszeiterfassung
bvse warnt vor einer neuen Bürokratie- und Kostenwelle


Rechtliche Herausforderungen: Repair-Cafés, PopUp-Stores und weitere Konzepte

BUND: Auf einen konkreten Vorstoß der Großen Koalition zu einem niedersächsischen
Klimaschutzgesetz wartet man weiter vergeblich

Niedersachsen: Klimagesetz der Regierungsfraktionen beraten

Neue Anlage soll Propylenversorgung für PP-Nachfrage und Kunden in Europa sicherstellen
Borealis begeht Spatenstich für neue Anlage im Weltmaßstab in Kallo, Belgien

Recycling voranbringen, Rezyklatmindestanteil einführen und öffentliche Verantwortung stärken
Regeln für die Nutzung von recyceltem Kunststoff müssen modernisiert werden

Bundesverkehrsminister hat neun Wasserstoffregionen in Deutschland bekannt gegeben
Neun Wasserstoffregionen stehen fest

Gewinner werden auf der Plastics Recycling Show Europe 2020 bekannt gegeben
Plastics Recycling Awards Europe 2020 ausgelobt

Chancen statt Depression: Erneuerbare Energien helfen ehemaligen Kohleregionen auf die Beine
Bundeshaushalt 2020: Klimawandel, Kohleausstieg, Künstliche Intelligenz

Das "Klaus Töpfer Sustainability Fellowship" ist benannt nach dem ehemaligen Bundesumweltminister,
Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen und Gründungsdirektor des IASS

IASS heißt erste Klaus-Töpfer-Stipendiatin willkommen

Gegen Gewinne ohne Gewissen:
Bündnis der Zivilgesellschaft fordert Lieferkettengesetz

Wertvolle Trinkwasserressourcen schonen
Kommunalbetriebe Ingolstadt fördern den Einsatz von Betriebswasser

Städte und Gemeinden fordern erfolgreiche Grundsteuerreform und Sicherung
kommunaler Investitionsfähigkeit

DStGB: Chance für gerechte Grundsteuer jetzt nutzen!

Sabine Schulz-Hammerl hat am 2. September ihren Dienst als operative Chefin der
Münchner Abfallwirtschaft angetreten

Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) hat eine neue 2. Werkleiterin

NABU NRW: Maßnahmen-Szenarien von vorgestern taugen nicht für die nachhaltige
Aufstellung für die Zukunft

Rheinausbaupläne werden für nicht zeitgemäß gehalten

Mit Hilfe der Länderverordnung sollen die Nährstoffeinträge in belastete Wasserkörper durch die Landwirtschaft verringert
und damit die Umweltziele der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) erreicht werden

Niedersachsen: Nitrat- und Phosphat-Kulisse ausgewiesen

Beschäftigungsausblick nach Dämpfer im Vorquartal minimal gestiegen
Vor allem große Unternehmen fahren Personalaufbau zurück
Öffentliche Hand und soziale Einrichtungen mit stärkstem Wert seit acht Jahren

ManpowerGroup Arbeitsmarktbarometer: Deutsche Firmen bei Einstellungen weiter verhalten

Die Staats- und Regierungschefs der Welt fordern globale Maßnahmen zur Wiederherstellung
von degradiertem Land

Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung

Forschungsinstitute ISOE und Difu entwickeln Leitfaden für Kommunen, um Auswirkungen
des demografischen Wandels abzufedern

Kooperationen zwischen Kommunen sichern Lebensqualität im ländlichen Raum

Oben heiss, unten kalt: Unerwarteter Treibhausgaseffekt in Seen
Treibhausgaseffekt in Seen schreitet voran

Studie der Uni Freiberg belegt: Hohe Effizienz beim Ökostromgesetz im Bereich der Windenergie
Förderniveau bei Windkraft in Österreich unter dem von Deutschland

Vom Verbrenner bis zur Brennstoffzelle: Bosch entwickelt den Antrieb technologieoffen weiter
Schritt zum automatisierten Fahren: Automated Valet Parking erhält Freigabe

Bosch erhält Aufträge in Höhe von 13 Milliarden Euro in der Elektromobilität

Stärkere Präsenz im Benelux-Markt und zielgerichtete Abrundung des weiten
Spektrums an Industriedienstleistungen

REMONDIS Maintenance & Services erwirbt niederländische Reym B.V.

42 englische Grundminen im Fehmarnbelt durch einen NATO Minenjagdverband gesprengt
NABU fordert umgehende TNT-Untersuchung von Speisefisch aus dem Fehmarnbelt

Viele Sachen lassen sich mit etwas Geschick und dem richtigen Material einfach reparieren
Weniger Elektromüll: Repair Café auf der Rechten Weserseite

Studie vergleicht Auswirkungen der Verbrennung von petrochemische Brennstoffe (CWSP) enthaltender Steinkohle-
und Wasseraufschlämmung auf Kohleverarbeitungsabfälle

Technologie zur Herstellung von Brennstoffen aus Abfällen der Kohleverarbeitung entwickelt

Glaukonit hinterlässt keine schädlichen Elemente wie Chlor im Boden und kann in mehreren
landwirtschaftlichen Jahreszeiten Kalium freisetzen

Glaukonit kann eine umweltfreundliche Alternative zu Kaliumdüngern werden

Ein Reaktor für die kontinuierliche Synthese könnte die Kosten für die Herstellung biologisch
abbaubarer Kunststoffe senken

Industrielle Produktion von biologisch abbaubaren Kunststoffen möglich

Forscher haben herausgefunden, welche Abfallprodukte die besten pflanzlichen
Alternativen zu Fischfutter sind

Pflanzenabfälle ersetzen Fischmehl

Eine umweltfreundliche Reinigungsmethode, die keine chemischen Rückstände hinterlässt
Neue Katalysatortypen können den Weg für mehr Nachhaltigkeit ebnen


ARCHIV: Dienstag, 10. September 2019
a

erschienen am: 2019-09-11 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken