europaticker:
Wastebox Deutschland mit neuem Kooperationspartner auf der NordBau in Neumünster

..................

Baustellenabfälle: Veolia (D) und Saubermacher (AT) präsentieren gemeinsames Projekt

In diesem Jahr gibt Wastebox Deutschland eine exklusive Kooperation bekannt: Ab Mitte September können alle Kunden der Adalbert Zajadacz GmbH & Co. KG sämtliche Entsorgungsdienstleistungen der Wastebox Deutschland in Anspruch nehmen. Seit Mitte Mai diesen Jahres wurden die Ideen gesammelt und durch Entwickler der Pink Robin GmbH umgesetzt, dem Partnerunternehmen von Veolia Deutschland. Wastebox Deutschland GmbH ist ein Zusammenschluss aus Veolia und der Pink Robin GmbH, einem Tochterunternehmen von Saubermacher. Die Partner wollen das bereits seit über drei Jahren in Österreich angewandte Geschäftsmodell in Neumünster auf der Messe Nordbau vorstellen.

Bisher ist dieser digitale Zusammenschluss von wastebox.biz und Zajadacz der erste dieser Art in der Entsorgungsbranche. “Wir freuen uns, dass wir mit Zajadacz den größten Elektrogroßhändler Norddeutschlands als Kooperationspartner gewinnen konnten. Dieses Projekt ist einzigartig auf dem deutschen Markt. Als Vorreiter in der Branche sind wir von dem Erfolg überzeugt”, freut sich Christina Homann, Geschäftsführerin Wastebox Deutschland. Die Kooperation wird nicht nur am Wastebox-Stand auf der NordBau Hauptgesprächsthema sein. Auch auf der Hausmesse von Zajadacz am 20. und 21. September in Hamburg präsentieren die Partner das gemeinsame Projekt.

Auf der NordBau wird es außerdem eine Live-Demonstration von wastebox.biz geben sowie die Möglichkeit, sich als Kunde oder Partner direkt vor Ort zu registrieren und somit Teil des deutschlandweiten Netzwerkes zu werden.

Wastebox.biz ist eine App, mit der (Bau-)Unternehmen ganz einfach, schnell und transparent die Entsorgung ihrer Baustellenabfälle mit dem Smartphone organisieren können. Dabei sorgt Wastebox in nur wenigen Minuten für die Vermittlung einer zuverlässigen Entsorgung, indem die Aufträge direkt an die in der Nähe verfügbaren Fahrer gemeldet werden. Neben der App steht ein zusätzliches Webportal zur Verfügung, über das Bestellungen, Baustellendetails, Entsorgungskosten und Lieferscheine in Echtzeit bereitgestellt werden können. Die Vorteile sind schnell aufgezählt: hohe Effizienz durch automatisierte Prozesse, starke Auslastung zu fairen Konditionen sowie schneller und zuverlässiger Service mit hoher Flexibilität. Das ist Entsorgung 2.0.

Wastebox Deutschland GmbH ist ein Zusammenschluss aus Veolia und der Pink Robin GmbH, einem Tochterunternehmen von Saubermacher. Die Plattform wastebox.biz existiert bereits seit über drei Jahren in Österreich und wird seitdem kontinuierlich weiterentwickelt, um den Wünschen von Kunden und Partnern immer besser gerecht zu werden.

Durch das Partnermodell profitieren die teilnehmenden lokalen und regionalen Entsorgungsbetriebe von einem größeren Auftragsvolumen und einer höheren Auslastung. Darüber hinaus wird die Logistik optimiert, das Verkehrsaufkommen reduziert und somit der CO²-Ausstoß verringert.

Die Veolia Gruppe ist der weltweite Maßstab für optimiertes Ressourcenmanagement. Mit über 171 000 Beschäftigten auf allen fünf Kontinenten plant und implementiert die Veolia-Gruppe Lösungen für die Bereiche Wasser-, Abfall- und Energiemanagement im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung der Kommunen und der Wirtschaft. Mit ihren drei sich ergänzenden Tätigkeitsfeldern sorgt sie für einen verbesserten Zugang zu Ressourcen, ihren Schutz und ihre Erneuerung. 2018 stellte die Veolia-Gruppe weltweit die Trinkwasserversorgung von 95 Millionen Menschen und die Abwasserentsorgung für 63 Millionen Menschen sicher, erzeugte fast 56 Millionen MWh Energie und verwertete 49 Millionen Tonnen Abfälle.Der konsolidierte Jahresumsatz von Veolia Environnement (Paris Euronext: VIE) betrug 2018 25,91 Milliarden Euro. www.veolia.com

In Deutschland arbeiten bei Veolia und seinen Beteiligungsgesellschaften etwa 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an rund 300 Standorten. In Partnerschaften mit Kommunen sind sie für mehr als 13 Millionen Menschen tätig. Hinzu kommen maßgeschneiderte Dienstleistungen für Privat- und Gewerbekunden, Handels- und Industriebetriebe. In seinen drei Geschäftsbereichen erwirtschaftete Veolia in Deutschland 2018 einen Jahresumsatz von 1,86 Milliarden Euro.

erschienen am: 2019-09-11 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken