europaticker:

..................

ARCHIV: Montag, 07. Oktober 2019

x
ARCHIV: Montag, 07. Oktober 2019
Hessische Bundesratsinitiative: Schwer abbaubare Polymere reduzieren, um Umwelt und Mensch zu schützen
Feste Regeln für flüssiges Plastik sind längst überfällig

Steigender Entsorgungsbedarf für Kartonagen durch Onlinehandel verteuert Lizenzierungskosten
Neues Verpackungsgesetz ein Kostentreiber?

Vorgänger Tom Glover wechselt in die Geschäftsführung der neuen RWE Renewables
Ulf Kerstin geht in die Boards von RWE Generation und RWE Supply & Trading

Das Modell wurde auch in Indonesien implementiert und ist auf internationale Länder übertragbar
Modellierung der Plastikverschmutzung in Großbritannien mit Plastic Drawdown

Der Grundstein für eine der größten Klärschlamm-Verwertungsanlagen Deutschlands wurde
im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen gelegt

Neue Klärschlamm-Verwertungsanlage

Seit einiger Zeit waren bei Beprobungen von Produkten des Herstellers Listeriose-Keime festgestellt worden
foodwatch kritisiert katastrophale Informationspolitik von Landkreis und Wurstproduzent Wilke

Behörden bringen zwei Todesfälle in Südhessen mit Wilke-Wurst in Verbindung


Bad Hersfelder Biomasseforum: Weiterentwicklung der Bioabfallwirtschaft

Drei Recyclingzentren für Haushaltsabfälle (HWRCs) beteiligen sich an einer Studie.
Ermutigung der Einwohner von Merseyside (GB) Batterien zu recyceln

Im Atomgesetz ist vorgesehen, dass mit Block II noch maximal bis Ende 2022 Strom
produziert werden darf

AKW Neckarwestheim: BGZ bereitet Übernahme von Abfalllager vor

Analyse für Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Island ergab, dass Deponieverbote sowohl für
brennbare als auch für biologisch abbaubare Abfälle ein Problem darstellen

Nordische Regionen müssen Recycling steigern

Neue Forschungsgruppe an der Universität Bonn befasst sich mit der Umwandlung von Kirchen
Gotteshäuser: Verkauft, umgenutzt oder abgerissen

Hygieniker der Uni Bonn beweisen eine Übertragung auf Neugeborene
Konsequenzen für das häusliche Umfeld?

Waschmaschine verbreitete antibiotika-resistente Keime

Maskottchen ist das Gesicht der von LNV finanzierten Kampagne
Niederländer im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung auf Kurs

Aktionsbündnis Niederrhein und Stadt Kamp-Lintfort: Es geht um weniger Kiesraubbau
am Niederrhein, nicht um Flächentausch!

Kies- und Sandabbau am Niederrhein: Abgrabungskonferenz ohne Bürgerinitiativen

Die rasante Talfahrt der deutschen Industrie konnte auch im September nicht gestoppt werden
EMI: Risiko einer Industrierezession im September gewachsen

BDL begrüßt Beschlüsse der Staatengemeinschaft zur Ausgestaltung des internationalen CO2-Bepreisungssystems
und zur Entwicklung nachhaltiger Flugkraftstoffe

Wichtige Weichenstellung für Start des Klimaschutzinstruments CORSIA

Recyclingmaterial kann problemlos eingesetzt werden – im Tief- und Hochbau
Straßen im Aargau vermehrt mit recyceltem Baumaterial sanieren

Cäsar auf Standby: Block C des RWE-Kraftwerks Neurath wechselt in die Sicherheitsbereitschaft
Der fünfte und letzte Braunkohlenkraftwerksblock von RWE ist vom Netz

Herausgabe von Hygiene-Kontrollergebnissen gefordert
Mehrere Bezirke lehnen Informationsbegehren von Bürgern kategorisch ab

Online-Plattform "Topf Secret": foodwatch und FragDenStaat verklagen Land Berlin

Ursprung der Stickstoffablagerung ist je nach Gebiet sehr unterschiedlich
Niederländische Regierung will das Stickstoffproblem schnell und sorgfältig angehen

50Hertz: Netzentgelte steigen, Kosten zur Bewirtschaftung von Netzengpässen sinken
Netzbetreiber veröffentlicht vorläufige Netzentgelte für 2020

Für eine sauberere Umwelt: Illegale Abfallablagerung ist kein Kavaliersdelikt
Dortmund erhöht Strafen für Abfall- und Sauberkeitsdelikte

Birgit Bessin: Der Klimawahn zeigt mit Hirse-Boykott seine hässliche totalitäre Fratze
Als die Hirse ihre politische Unschuld verlor

Die Niederländer entscheiden sich zunehmend für Lebensmittel, die mit einem
Nachhaltigkeitslabel versehen sind

Niederlande setzt zunehmend auf nachhaltig produzierte Lebensmittel


ARCHIV: Freitag, 04. Oktober 2019

Jährlich gehen voraussichtlich 174.000 Tonnen Kunststoffverpackungen
in der kenianischen Umwelt verloren

Minimierung der Plastikverschmutzung mit dem WWF Afrika

Die Erklärung eines Klimanotfalls bedeutet, dass Abfallentsorger alles daran setzen müssen,
die Menge der in die Atmosphäre gelangenden Treibhausgase zu verringern

London reduziert Treibhausgasemissionen aus Abfällen

75% aller Haushalte in Alberta haben Zugang zu Recyclingdiensten am Straßenrand und
44% Zugang zu Umleitungsprogrammen für organische Abfälle, um organische Abfälle zu recyceln

Analyse des wirtschaftlichen Werts des Recyclingsektors in Alberta

Neuer Umweltkommissar Virginijus Sinkevičius ist ein Mann mit Potenzial
Antworten zum Thema Wolf und Luftqualität nicht wirklich zufriedenstellend

Christdemokaten unterstützen den ersten Vertreter der Generation Y als EU-Kommissar

LH Platter: Halten an LKW-Winterfahrverbot als wirksames Verkehrsentlastungsmittel fest
Tirol: LKW-Fahrverbotskalender für Samstage im Winter

Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten macht klassische Faserverbund-Werkstoffe in der Produktion beliebt
trotz relativ hohem Herstellungs- und Entsorgungsaufwand

Meilenstein in der Entwicklung neuer Werkstoffsysteme

DBFZ und Kesselhersteller ENDRESS erforschen Brennstoff-Additiv-Mischungen für
verbesserte Alt-/Gebrauchtholzverbrennung

Zuschlagstoffe reduzieren Feinstaub in Feuerungen für Abfall- und Gebrauchtholz

Neue Studie bilanziert Treibhausgasemissionen der in Deutschland konsumierten Lebensmittel
und zeigt Wege auf, Lebensmittelabfälle zu reduzieren

Lebensmittelverschwendung befeuert Klimawandel

Kühlgeräte-Recycling nach höchsten Umwelt- und Qualitätsstandards
In Amstetten / Niederösterreich wird seit 10 Jahre innovativ recycelt

WESTbahn begrüßt die Nichtigerklärung der beabsichtigten 15-jährigen Vergabe in der Ostregion
durch das Bundesverwaltungsgericht

Österreich: Verkehrsdiensteverträge Ostregion und Salzburg nichtig

Österreich: Ex- Bürgermeister der Stadt Salzburg.muss wegen sechs negativ bewerteten Swap-Geschäfte in Haft
Städtebund-Geschäftsleitung fordert Änderung des „Untreue-Paragraphen“

Städtebund: Große Betroffenheit über Schaden-Urteil

Kommentar war geeignet Beschwerdeführerin in ihrer Ehre zu beleidigen, sie zu
beschimpfen und zu diffamieren

Facebook kann zur Suche nach Beleidigungen zur Löschung gezwungen werden

Gestaltung von SUEZ 2030 - Ein umfassender Plan, um weltweit führend bei Umweltdienstleistungen zu werden
Suez kündigt an; sich künftig auf Rentabilität und Nachhaltigkeit zu konzentrieren

Gewässer von Gambia sind besonders reich an Artenvielfalt
Meereswilderei: Vierte Festsetzung wegen illegaler Fischerei in Gambia

Mit der Abwasserwärmenutzung kommen Kommunen der CO2-freien Wärmeversorgung
einen großen Schritt näher

Umweltminister Franz Untersteller: Abwasserwärme ist das Rohöl der Großstadt

Altmaier und Birol: Systemintegration erneuerbarer Energien ist Gemeinschaftsaufgabe
EU-Mitgliedstaaten müssen beim Umbau der Energiesysteme an einem Strang ziehen

Laut WTO sind sowohl die Subventionen der EU als auch der USA unzulässig
WTO rügt EU-Subventionen für Airbus

Ziel sind neue umweltverträgliche Verfahren zur Herstellung von Plastik aus biologischen Quellen
HWWI ist Partner im Projekt „BIO-PLASTIC EUROPE“

EU will Wirtschaftspartnerschaftsabkommen mit süd- und ostafrikanischen Ländern vertiefen
Allianz Afrika-Europa für nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung begrüßt

Es gibt nichts, was die Gültigkeit der Verordnung über das Inverkehrbringen von
Pflanzenschutzmitteln in Frage stellen könnte

EuGH: Zulassungen von glyphosathaltigen Pflanzenschutzmitteln sind gültig


ARCHIV: Mittwoch, 02. Oktober 2019
a

erschienen am: 2019-10-06 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken