europaticker:

..................

13. Bad Hersfelder Biomasseforum: Weiterentwicklung der Bioabfallwirtschaft

Wesentliche Inhalte der diesjährigen Veranstaltung sind das Qualitäts- und Fremdstoffmanagement von Bioabfall und Kompost, neue Herausforderungen aus Sicht des Bundes und Konsequenzen für Kommunen und Anlagenbetreiber. Einen besonderen Schwerpunkt stellt der Komposteinsatz im Ökolandbau dar, der aus Sicht der Wissenschaft sowie von Praktikern und Anwendern präsentiert wird. Zudem werden neue Bioabfallbehandlungsanlagen und innovative Konzepte vorgestellt. Präsentiert werden nicht nur die aktuellen Problemfelder und Herausforderungen, sondern auch praktische Lösungsansätze und neue technische Entwicklungen. Außerdem bleibt viel Raum für Diskussionen sowie Gespräche, und nicht zu vergessen, der traditionelle „Gesellige Abend“ am ersten Veranstaltungstag.

Ergänzt wird die Veranstaltung in diesem Jahr durch das Biotonnen-Barcamp am 20. November 2019, das vom Projektbüro „Aktion Biotonne Deutschland“ in Zusammenarbeit mit dem BMU durchgeführt wird und die diesjährige Abschlussveranstaltung für die „Aktion Biotonne Deutschland“ dargestellt.

Das 13. Bad Hersfelder Biomasseforum findet am 19. und 20. November 2019 unter der Schirmherrschaft des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit in der Stadthalle Bad Hersfeld statt.

Programm: http://www.witzenhausen-institut.de/index.php/programm-bio-hef

Online-Anmeldun http://www.witzenhausen-institut.de/index.php/anmeldung

erschienen am: 2019-10-07 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken