europaticker:
Investitionen von 30 Millionen Euro in zwei moderne Produktionslinien werden die Qualität
und Produktstabilität von Aluminiumfolie erhöhen

..................

Hydro erhöht Qualität und Stabilität für Aluminiumfolienprodukte

Hydro kündigte am 10. September eine umfassende Umstrukturierung seines Walzgeschäftes an. Neue und moderne Fertigungslinien werden die Qualität und Produktstabilität der Aluminiumfolie verbessern. Die angekündigte Restrukturierung umfasst die bereits geplante Schließung von Teilen der Folienproduktion in Grevenbroich sowie unternehmensweite Effizienzmaßnahmen. Im September 2018 gab Hydro den Ausstieg aus dem Folienveredelungsgeschäft zum 31. Dezember 2019 bekannt.

Die vorgenommenen Schließungen machen etwa 30 Prozent der gesamten Folienproduktion aus. Eine Investition von 30 Millionen Euro in zwei moderne Produktionslinien wird die Qualität und Produktstabilität von Aluminiumfolie in den kommenden Monaten erhöhen, da die Produktmengen aus älteren Linien, die zur Schließung anstehen, auf neue und moderne Linien verlagert werden.

„Die Produktionslinie, die wir im Werk Grevenbroich stilllegen, stellt nur einen kleinen Teil unseres Folienproduktionsportfolios dar“, sagt Stefan Knabben, Vertriebsleiter im Geschäftsbereich Folie bei Hydro.

„Wir werden definitiv alle Aufträge erfüllen und sind bestrebt, unsere Folienprodukte weiterhin aus neuen und modernen Produktionslinien anzubieten“, ergänzt Knabben.

 

erschienen am: 2019-10-08 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken